17
Sa, Nov

Klang, Kraft, Kontinente: Konzert mit Ibb‘n Beat“

Von Ghana bis Brüssel, von Japan bis in die USA reicht die musikalische Weltreise von „Ibb‘n Beat“. Foto: Veranstalter

Ibbenbüren

Ibbenbüren. Zu einem spannenden Konzert für die ganze Familie lädt die Städtische Musikschule Ibbenbüren – Hörs­tel – Recke am Sonntag (16. September) um 17 Uhr in den Saal des Kulturhauses ein.

Das neu gegründete Schlagzeugensemble „Ibb‘n Beat“, bestehend aus den vier Schlagzeuger und Schlagzeugerinnen Silke Büscherhoff, Johanna Nagy, Timon Seithel und Peter Nagy, spielt unter dem Konzerttitel „Klang, Kraft, Kontinente“ auf. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als eine musikalische Reise um die Welt.

Von Ghana bis Brüssel, von Japan bis in die USA. „Ibb‘n Beat“ bringt zum Klingen, was irgend schwingen kann. Und das ist einiges: Marimbas, Bongos, große und kleine Trommeln, aber auch Kreissägeblätter oder drei handelsübliche Tische, die kurzerhand zu Schlaginstrumenten umfunktioniert werden.

Die Ensemblemitglieder sind allesamt studierte Multiperkussionisten und unterrichten entweder in Ibbenbüren oder in der direkten Umgebung. Mal mit zwei, drei oder vier Schlägeln gleichzeitig in den Händen wirbeln die Musiker über ihre Instrumente und zeigen dabei virtuos, dass Schlagzeugspielen neben energiegeladenem Rhythmus auch sanfte Melodien und ungewöhnlich schöne Klänge zum Vorschein bringen kann. Das Konzert findet mit Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer der Musikschule statt. Der Eintritt ist frei.


Anzeige