22
Mi, Mai

„Königskind, komm aus der Asche“

In einer lauten Zeit schlägt Märchenerzähler Dr. Heinrich Dickerhoff gerne leise Töne an. Foto: Veranstalter

Ibbenbüren

Ibbenbüren/Tecklenburger Land. Zu einem märchenhaften Abend lädt der Caritasverband Tecklenburger Land aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens in diesem Jahr ein.

Am 4. April (Donnerstag) gas­tiert auf Einladung des Caritasverbandes der Märchenerzähler Dr. Heinrich Dickerhoff in der Schauburg in Ibbenbüren. Der Titel seines Programms lautet: „Königskind, komm aus der Asche – Wie Märchen Mut machen und unserer Seele gut tun.“ Der Vorverkauf ist gestartet. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

„Märchen haben auch in unserer modernen Welt nichts von ihrem Reiz und ihrer Aktualität verloren“, sagt Dr. Heinrich Dickerhoff. Bis zum Eintritt in den Ruhestand hat er die Katholische Akademie Stapelfeld geleitet. Parallel dazu hat er sich als ausgebildeter Märchenerzähler einen guten Namen gemacht.

„Märchen können viel in den Menschen auslösen“, hat er bei seinen unzähligen Auftritten erlebt. Neben bekannten Märchen erzählt Dr. Heinrich Dickerhoff auch weniger bekannte Märchen. Der Märchenerzähler Dr. Heinrich Dickerhoff wird begleitet von der Pädagogin und Erzählerin Conny Sandvoß.

Für die musikalische Gestaltung des Abends hat der Caritasverband Eugen Chrost an der Harfe gewonnen. Der Erlös aus dem Kartenverkauf wird für die Caritas-Arbeit vor Ort eingesetzt.

Karten im Vorverkauf gibt‘s in der QuasiSo-Geschäftsstelle Q-Punkt, Brunnenstraße 6, auch telefonisch unter der Nummer 05451/ 543856; bei der Tourist-Info Stadtmarketing GmbH, Oststraße 28, Ibbenbüren, sowie unter www.quasiso.de.


Anzeige