22
Do, Aug

Es wird gehämmert und gesägt!

Hütten bauen aus Holzpaletten: Das und noch viel mehr steht auf dem Programm des Bauspielplatzes in Püsselbüren. Foto: privat

Ibbenbüren

Püsselbüren. Seit nunmehr 32 Jahren findet der „Püsselbürener Bauspielplatz“ statt und erfreut sich in Ibbenbüren und Umgebung traditionell großer Beliebtheit. Auch in diesem Jahr wird die Ferienaktion auf dem Gelände des evangelischen Jugendtreffs an der Potsdamer Straße 4 angeboten. Vom 12. bis zum 16. August können Kinder ab dem sechsten Lebensjahr ihre eigenen Hütten aus Holzpaletten bauen.

Ob mehrstöckige oder ebenerdige Buden, Hütten mit Garten oder Sonnensegel – den Kindern sind keine Grenzen gesetzt. Unter Anleitung des hauptamtlichen und ehrenamtlichen Betreuerteams können die kleinen Baumeister ihr eigenes Hüttendorf errichten. Neben dem Hämmern mit Nägeln und Holz werden weitere kreative Mitmachaktion angeboten. Zudem wird täglich ein Mittagessen mit den Kindern gekocht. Das Highlight bildet die Übernachtung in den eigenen Hütten vom 15. auf den 16. August. Ein Lagerfeuer mit gemeinsamen Grillen sowie eine Nachtwanderung und ein Kinoabend runden den Tag ab. 

Der Bauspielplatz beginnt täglich ab 10 Uhr und endet voraussichtlich um 17 Uhr. Die Teilnahme an der Ferienaktion kostet 2 Euro pro Tag. Für das Mittagessen wird ein Beitrag von 1 Euro erhoben. Die „MünsterlandKarte“ oder Bildungsgutscheine werden akzeptiert. Eine Anmeldung ist für den Bauspielplatz nicht nötig, sodass das Angebot auch an einzelnen Tagen wahrgenommen werden kann.

Ein Hammer und Bauhandschuhe sind nach Möglichkeit von jedem Kind mitzubringen. Alle Kinder in Ibbenbüren und Umgebung sind herzlich eingeladen, an dieser Ferienaktion teilzunehmen.


Anzeige