15
So, Sep

Bevergerner Kirmes hat Rückenwind!

Foto: Gina Sanders / Fotolia

Ibbenbüren

Zugegeben, sie ist klein und überschaubar und mit wilden und rasanten Fahrgeschäften kann sie auch nicht locken. Es gibt auch keine Stargäste, die eine Autogrammstunde abhalten, und auch ein Höhenfeuerwerk wird wohl nur ein Traum bleiben.

Trotzdem! Sie ist unsere Kirmes! Man trifft sich, kann sich unterhalten, während der Nachwuchs in Rufweite seinem Vergnügen nachgeht und für den Heimweg wird weder Nachtbus noch Taxi benötigt. Klein und fein und, das soll sie wieder werden, heißgeliebt.

Bereits im vergangenen Jahr haben Mitglieder von BiB, der Burggarde, der CDU Ortsgruppe, der Feuerwehr, dem Heimatverein, den Schützenvereinen, dem Spielmannszug, vom Stella Chor und der Werbegemeinschaft die Ärmel aufgekrempelt und für neuen Schwung gesorgt.

In diesem Jahr wird es ein noch umfangreicheres Rahmenprogramm geben. So findet am Freitag (23. August) um 19 Uhr im Heimathausgarten wieder das Wendetheater statt, organisiert vom Heimatverein Bevergern. Zwei Bühnen werden gegenüber aufgebaut sein, das Publikum wendet sich mal zur einen, mal zur anderen Aufführung.

Auf einer Bühne tritt der Kiepenkerlchor aus Nordwalde mit plattdeutschem Liedgut auf. Darüber hinaus werden Dönekes von Mitgliedern der Gruppe erzählt. Der andere humoristische Beitrag wird auf Hochdeutsch sein mit einem Überraschungsgast. Hier soll aber noch die Spannung aufrechterhalten bleiben, um wen es sich handelt.

Weiter geht’s am Samstag um 15 Uhr, wenn die Fahrgeschäfte der Kirmes wieder zum Mitfahren einladen. Sprüche wie „Wer will noch mal – wer hat noch nicht?“ und „Die nächste Runde rückwärts“ sind dann wieder zu hören. Mit dem Twister wird es eine Fahrattraktion für die größeren Kinder und Jugendlichen und natürlich auch Eltern und Großeltern geben. Für die kleineren Kinder gibt es zwei Kinderkarussells. Fahrsimulator, Entenangeln, Bällewerfen und auch eine Schießbude sorgen für Kurzweil zwischen den Fahrten.

Nachdem im letzten Jahr die Weinlaube sehr gut angenommen wurde, wird sie auch in diesem Jahr wieder zum Verweilen einladen. Ebenfalls werden mehr Sitzgelegenheiten rund um den Getränkestand aufgebaut, sodass auch hier in aller Gemütlichkeit gesessen werden kann.

Gegen 19.15 Uhr wird die Kirmes dann offiziell eröffnet. Die Ortsgruppe der CDU und die Werbegemeinschaft laden alle Kirmesbesucher auf Freigetränke ein. Eine holländische Blaskapelle sorgt für Stimmung.  Am Sonntagmorgen beginnt um 9.30 Uhr der erste „Bevergerner Kirmesgottesdienst“ mit Unterstützung des Spielmannszuges. Er findet direkt auf der Kirmes und zwischen den Fahrgeschäften statt.

Ab 12 Uhr darf wieder nach Herzenslust verkauft und gefeilscht werden. Der Kirmesflohmarkt lockt mit tollen Schnäppchen.

Am Montag beginnt die Kirmes um 15 Uhr. Gegen 17 Uhr zeigen die Minis der Burggarde auf der Bühne, was sie können. Im Anschluss präsentieren die Junioren ihren neuen Showtanz. Um 18 Uhr startet der Kirmeskehraus mit den leckeren Backschinkenbrötchen und, ganz neu, den Biberburgern. Verzehrkarten können ab sofort bei Helmig & Hallmeier, Riesenbecker Straße 27, für je 4,50 Euro erworben werden. Auch zum Kehraus werden von der CDU Ortsgruppe und der Werbegemeinschaft Freigetränke gesponsert. Ab 19 Uhr singt der Stella Chor.


Anzeige