23
Sa, Jun

Sina Lindemann gewinnt Lesewettbewerb

Schülerinnen und Schüler des Hannah-Arendt-Gymnasiums bereiteten sich mehrere Wochen lang auf die Schulentscheidung im Plattdeutschen Lesewettbewerb vor. Foto: HAG

Lengerich

Lengerich. Der Schulentscheid fand kürzlich in den Räumen des Gymnasiums statt. Die Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 5 bis 8 traten mit dem Text „Jans sin Geldtransport noa de Spuorkasse“ nach einer Erzählung von Ernst Hunsche an.

Unterstützt von Gerda Zirbes und Hans- Dieter Welp vom Heimatverein Lengerich gelang es den Schülern der Klasse 5 bis EF, die Texte in plattdeutscher Sprache richtig und auch ansprechend betont vorzulesen. Janne Meyer und Merle Fleddermann aus der Klasse 5c, Emma Diener und Rouwen Petrich aus der 6c, Marit Prigge (6a), Finja Upmann (6d) sowie Sina Lindemann aus der 8b lasen sehr anschaulich und gut verständlich. In dieser Altergruppen ging der 3. Platz an Merle Fleddermann und Rouwen Petrich, Marit Prigge belegte den 2. Platz und als Schulsiegerin wurde schließlich Sina Lindemann geehrt.

Die älteren Schülerinnen und Schüler haben den Text „Muckis, Piärde un Benzin“ nach Ludger Plugge gelesen. Trotz nur ausgesprochen wenig Vorbereitungszeit gelang es allen Teilnehmern, den durchaus anspruchsvollen Text überzeugend vorzustellen. Als Siegerin kürte die Jury hier Marie Christin Haßmann aus der Klasse 9a, den zweiten Platz belegte Moritz Aufderhaar aus der Jahrgangsstufe EF und Tom Althaus (9d) erreichte den dritten Platz.

Bei der Ausscheidung auf Kreisebene in Steinfurt wird das Hannah-Arendt-Gymnasium nun also von Sina Lindemann und Marie Christin Haßmann am 2. März (Freitag) vertreten werden.

Werbung