18
Mo, Jun

„Klangreise“ – ein Kammermusikabend

„Klangreise“ – Musik mit ständig wechselnder Besetzung: Violoncello solo, Violoncello und Klavier, Klavier zu vier Händen und Klavier solo. Es spielen Ute Plegge und Mikiko Kaneko. Foto: Plegge/Kaneko

Lengerich

Lengerich. Auf eine Klangreise in verschiedene Orte, Zeiten und Stimmungen, begeben sich die Zuhörer, die am 17. März (Samstag) in das Haus des Gastes nach Lienen kommen.

Die Pianistin und Cellis­tin Ute Plegge gestaltet mit Ihrer Duo-Partnerin Mikiki Kaneko (Klavier) einen Kammermusikabend mit Werken von Johann Sebastian Bach, Franz Liszt, Peter Tschaikowski und anderen. Beginn des Konzertes ist um 18 Uhr.

Dabei zeichnen sich die Konzerte der Künstlerinnen durch die abwechslungsreichen Besetzungen von solistischen Beiträgen über Duette für Cello und Klavier bis hin zum vierhändigen Klavierspiel aus. Die gebürtige Japanerin Kaneko lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Darmstadt. Ihre musikalische Partnerin Ute Plegge lebt seit über 20 Jahren im hessischen Rödermark. Sie war es, die den Kontakt nach Lienen herstellte, schließlich ist sie selber in Lengerich aufgewachsen. So entstand in ihr der Wunsch, gemeinsam mit Mikiko Kaneko, mit der sie erst seit etwa zwei Jahren auftritt, einmal in der „alten Heimat“ zu spielen.

So kommen nun die Klassikfreunde rund um Lienen in den Genuss der Klangreise. Karten für dieses Konzert am 17. März im Haus des Gastes können zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 8 Euro) reserviert werden.

Nähere Informationen erhalten Sie beim Team der Tourist-Information Lienen unter Telefon 05483 / 739650 oder scheiben Sie eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Werbung

 

 

Aktuelle Prospekte