19
Mi, Sep

LVM Deutsches Fohlenchampionat

Berthold Steghaus (l.) von der LVM-Versicherung veranstaltet gemeinsam mit Norbert Kammann (r.) vom NoKa Reitsportmarketing das Deutsche Fohlen- und Elitestuten-Championat. Bürgermeister Arne Strietelmeier und Anja Schmidt von der Tourist-Information präsentieren das Polo-Shirt, das der Sponsor beim Deutschen Fohlen-Championat auf den Markt bringt. In diesem Jahr ist die Farbe Kiwi-Grün angesagt. Foto: Bettina Stockhausen-Rolek

Lengerich

Lienen (bsr). Perfekte Voraussetzungen: 279 Fohlen von herausragender Qualität präsentieren sich von Freitag bis Sonntag in Lienen auf der Anlage des Reitvereins in Westerbeck – und auch das Wetter soll gut werden. Verständlich, dass während der Pressekonferenz im Haus des Gastes bei Veranstaltern und Organisatoren allerbeste Stimmung herrschte.

Das Deutsche LVM Fohlenchampionat findet bereits seit 18 Jahren in Lienen statt – nicht ohne Grund.

„Wir fühlen uns in Lienen rundum wohl und wollen vor allen Dingen die Gemütlichkeit beibehalten“, so Organisator Norbert Kammann und lobt die gute Zusammenarbeit mit dem Gastgeber, dem Zucht-, Reit- und Fahrverein Lienen, und der Gemeinde. Und so wird nach bundesweiten Qualifikationen an verschiedenen Orten das Finale wieder in Lienen am Teutoburger Wald ausgetragen.
„Das Zusammenspiel vieler Ebenen hat das LVM Deutsche Fohlen Championat in Lienen zu dem gemacht, was es heute ist“, macht Berthold Steghaus von der LVM Versicherung als Sponsor klar. Hochgerechnet wurden bei den bundesweiten Qualifikationen rund 1.000 Hengst-, Stut- und Ponyfohlen gesichtet, von denen es 279 ins Finale geschafft haben.

Den Auftakt der dreitägigen Veranstaltung bildet um 9. 30 Uhr die Deutsche LVM Elite-Stutenchampionat am Freitag. Hier präsentieren sich Deutschlands beste dreijährige Reitpferde- und Reitponystuten ihres Jahrgangs um ihre Championess zu küren. Die Präsentation der Hengstfohlen beginnt am Samstag um 9 Uhr, die Vorführung der Ponyfohlen gegen 14.45 Uhr. Am Sonntag geht es um 9 Uhr mit den Stutfohlen los.

„Erstmalig präsentiert ‚Ludger Beerbaum Stables‘ den neu ins Leben gerufene Goldfever-Ring im Rahmen des LVM-Deutsches-Fohlenchampipnats in Lienen“, freut sich Norbert Kammann vom NoKa Reistsportmarketing als Organisator auf das Event. Für den Goldfever-Ring qualifizieren sich die fünf besten Hengstfohlen und die fünf besten Stutfohlen mit einer springbetonten Abstammung. Die Aussteller der platzierten Fohlen erhalten als Preis jeweils einen Deckgutschein über 1.000 Euro von der Hengsthaltung LB Stables. Ebenfalls neu ist in diesem Jahr ist auch der „Donnerhall-Preis“. Diesen gewinnt das am höchsten benotete Reitpferdefohlen.
Neu in diesem Jahr wird auch eine große Anzeigentafel sein.

Am Samstagabend steht das beliebte Championatsfest für Züchter auf dem Programm. „Das LVM Deutsche Fohlen- und Stutenchampionat soll unter anderem eine ‚Wohlfühlveranstaltung für Züchter‘ sein, mit dem Nebeneffekt, dass sie ihre Zuchtprodukte auch gut verkaufen können – dafür bietet Lienen die Bühne“, so Ausrichter Norbert Kammann vom NoKa Reitsportmarketing und freut sich über eine sehr starke Beteiligung aus den renommierten deutschen Zuchtgebieten. Auch Züchter aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Österreich sind mit von der Partie.

Die Veranstalter haben Preise im Wert von über 100.000 Euro ausgelobt, darunter sieben Pferdehänger.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Weitere Infos erhalten Sie auf www.deutsches-fohlenchampionat.de .


Anzeige

Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar