20
Mi, Mär

Arnd Rutenbeck: Neuer Chef des Kita-Verbunds

Arnd Rutenbeck tritt am 1. März die Nachfolge von Uta van Delden an. Foto: Ev. Kirchenkreis Tecklenburg

Lengerich

Tecklenburger Land. Der Diplom-Theologe und Sozialmanager Arnd Rutenbeck wird neuer Geschäftsführer des Verbunds Evangelischer Kindertageseinrichtungen im Evangelischen Kirchenkreis Tecklenburg.

Rutenbeck tritt seine Stelle zum 1. März an. Damit übernimmt er die Nachfolge von Uta van Delden, die mehr als 25 Jahre lang als Fachberaterin für die Kindertagesstätten tätig war. Sie hatte neben der Fachberatung ab August 2008 die Geschäftsführung des Verbunds der Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis inne.

„Ich freue mich, in meiner Heimatkirche, der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW), einen großen Kindertagesstätten-Verbund gestalten und weiterentwickeln zu dürfen“, so der neue Geschäftsführer. Der in Lüdenscheid gebohrene 48-Jährige schloss ein Studium der Evangelischen Theologie sowie eine Ausbildung zum Sozialmanager ab. Er bringt langjährige Leitungserfahrung mit. Rutenbeck war 16 Jahre als Geschäftsführer und Lehrer in verschiedenen Bildungseinrichtungen in Niedersachsen und Nord­rhein-Westfalen tätig. Zuletzt leitete er als Geschäftsführer den Kindertagesstätten-Verbund „Evangelische Kinderwelt“ und das Diakonische Werk in Dinslaken.

Der neue Geschäftsführer ist verheiratet und lebt mit seiner Frau Jutta und dem Hund Caspar in Nottuln. In seiner Freizeit spielt er Fußball in einer Altherrenmannschaft und ist Schatzmeister von Arminia Appelhülsen.
Politisch engagiert sich Rutenbeck als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Familie, Soziales, Bildung und Freizeit.


Anzeige