22
Mi, Mai

Auf den Spuren von William Shakespeare

Schräger Gesang, musikalische Untermalung sowie jede Menge Charme und Witz: Das Ensemble des „White Horse Theatre“ sorgte bei den Schülern des Hannah-Arendt-Gymnasiums für jede Menge Begeisterung. Foto: HAG

Lengerich

Lengerich. Die Schüler der Jahrgänge 7, 8 und 9 erlebten erneut am diesjährigen Valentinstag einen ganz besonderen Schultag am Hannah-Arendt-Gymnasium: Eine englischsprachige Theatergruppe des White Horse Theatre war wie im Vorjahr zu Gast.

Dieses Jahr wurde „Two Gentlemen“ aufgeführt – eine moderne Adap­tion des Stückes „Two Gentlemen of Verona“ von Shakespeare etwa aus dem Jahre 1590. Sichtlich erleichtert waren die Schüler, als die Schauspieler zu Beginn erklärten, dass sie eben nicht im sogenannten Early Modern English, wie es zu Shakespeares Zeiten üblich war, sprechen werden, sondern das Stück im Modern English präsentieren. Das Stück behandelte Freundschaft, Konflikte und Liebe unter Jugendlichen und zeigte auf, wie unvorhersehbar Intrigen und Untreue sein können.

Die Fachschaft Englisch hat mit Hilfe der finanziellen Unterstützung durch Kris Steinbeck von der Stiftung für Bildung, Kunst und Kultur in Lengerich dieses Erlebnis für die SchülerInnen organisieren können. Viele SchülerInnen haben in der Pause und in den Unterrichtsstunden danach noch viel über das Stück diskutiert und waren sichtlich eingenommen von der faszinierenden Umsetzung durch die Theatergruppe.

Die Aktualität der Themen und Stücke von Shakespeare wurde durch diese Inszenierung wieder einmal unter Beweis gestellt.


Anzeige