22
Fr, Mär

Gäste auf der Teuto- burger Waldeisenbahn

Im Jahr 1986: Die Dampflokomotive 38 1772 auf der Fahrt durch Lienen nach Bad Iburg. Foto: Eisenbahnfreunde

Lengerich

Lengerich. Die Vortragsreihe in den Wintermonaten bei den Eisenbahnfreunden Lengerich im alten Stellwerk an der Lienener Straße wird am Donnerstag (28. Februar) um 19 Uhr fortgesetzt. Das neue Vortragsthema „Gäste auf der Teutoburger Wald Eisenbahn“ verrät dabei schon den heimischen Bezug.

Es geht um Züge und Lokomotiven fremder Bahnen und Bahnverwaltungen, um den inzwischen traditionellen jahrzehntelangen Museumsbetrieb auf der TWE und um kurzzeitige Gäste, die nur mal eben zu Besuch kamen oder die TWE eigene Werkstätte aufsuchten. Dort wurden sie gewartet, repariert und in Einzelfällen sogar komplett wieder aufgebaut und fahrtüchtig gemacht. Solchen Arbeiten schloss sich oftmals eine Probefahrt auf der TWE Strecke an. Neben den TWE eigenen Loks waren mitunter aber auch Leihlokomotiven auf der TWE unterwegs.

Mit zahlreichen Fotos und mit Unterstützung vieler Vereinsmitglieder präsentiert Gerd Hahn diese Zeit und ruft die Ereignisse und Geschehnisse insbesondere zwischen Ibbenbüren, Tecklenburg, Lengerich, Lienen und Bad Iburg wieder in Erinnerung. Schwerpunkte des Vortrags sind dabei die zahlreichen Sonderzüge, die über die Jahrzehnte auf der TWE unterwegs waren. Insbesondere ist hier der Eisenbahnkurier und später sein Nachfolger die Eisenbahn Tradition zu nennen, die bis in die heutige Zeit für regen Touristikverkehr im Tecklenburger Land sorgen.

Der Wechsel des Zugmaterials, der Wagen und Lokomotiven, macht auch diese Ära besonders interessant. Bei Fristablauf einer Dampflok stand häufig ein Lokwechsel an. So kamen manche Exoten auf die Strecke oder nächtigten im Bahnbetriebswerk in Lengerich Hohne. Zurück blickend hat sich dazu einiges interessantes Fotomaterial angesammelt. Vom großen „Jumbo“, einer schweren ehemaligen DB Güterzuglok, bis hin zur niederländischen Elektrolok, die bei ihrer Überführungsfahrt in Lengerich Station machte, sind zahlreiche Besonderheiten zu sehen. Das umfangreiche Bildmaterial reicht für ein Abend füllendes Programm.

Die Eisenbahnfreunde hoffen, mit diesem heimischen Bezug wieder zahlreiche Gäs­te im Stellwerk begrüßen zu dürfen. Der Eintritt ist frei! Der Vortrag beginnt am Donnerstag um 19 Uhr im alten Stellwerk an der Lienener Straße gegenüber Fahrrad Tiemann in Lengerich. Parkplätze sind auf dem Vereinsgelände vorhanden.


Anzeige