17
Sa, Nov

„Wolke 7“-Schmierereien können teuer werden

Gibt es jemanden, der weiß, wer diesen Schriftzug auf Schilder, Bänke und mehr schmiert?Foto: Stadtpressestelle

Rheine

Rheine. „Wolke 7“, versehen mit einem Herz in Rosa oder Blau: Entweder sind dies die „Hinterlassenschaften“ eines Liebestollen, aber unbegabten Graffiti-Schmierfinks, eines Vanessa Mai-Fans oder eines Taggers, der sich fälschlicherweise für besonders witzig hält.

Seit mehr als sechs Wochen sind die Technischen Betriebe Rheine im gesamten Stadtgebiet im Einsatz, um den Schmierereien des Sprayers Herr zu werden. Bänke, Zigarettenautomaten, Straßenschilder, Wände –nichts bleibt vor der „Wolke 7“ verschont. Mit zum Teil schlimmen Folgen: Bereits mehrere Straßenschilder mussten gegen neue Schilder ausgetauscht werden, weil sich die Schmierereien nicht mehr entfernen ließen. Und bei Straßenschildern hört der vermeintliche Spaß definitiv auf: Sind diese nicht mehr lesbar, kann es schnell brenzlig werden für alle Verkehrsteilnehmer. Von den Kosten, die durch das tägliche Säubern entstehen, einmal ganz abgesehen.

Strafanzeige gegen diese unsinnigen Schmierereien wurde bereits gestellt. Jeder Schaden wird einzeln dokumentiert. Wird der Urheber erwischt, wird es teuer. Und es wäre nicht der erste Tagger, der geschnappt wird. Schon so manches Mal haben sich im Anschluss daran ganze Familien auf den Weg gemacht, um an den Wochenenden gemeinsam die Schmierereien ihres Sprösslings eigenhändig zu entfernen und damit wenigstens einen Teil der für sie sehr hohen Kosten zu reduzieren.


Anzeige