17
Sa, Nov

„SommerLachLust“: Die Klinikclown feiern!

Die Klinikclowns hoffen auf viele Besucher, die mitfeiern möchten! Foto: Brockmann

Rheine

Rheine. Einmal keine Klinik-Atmosphäre und dennoch mit den Clowns lachen – diese Möglichkeit bekommen alle Kinder und ihre Familien, die am Sonntag (16. September) zur „SommerLachLust“ der Klinikclowns im Kreis Steinfurt ans Klos­ter Bentlage kommen.

„Wir bestreiten dieses Sommerfest in Kooperation mit dem Kloster Bentlage, das unseren kleinen Verein als erfahrener Veranstalter begleitet“, sagt die Vorsitzende der Klinikclowns im Kreis Steinfurt, Birgitta Gutsch-Esser. Auf dem Außengelände des Klosters wartet auf alle Kinder das große rote Spielmobil, ein altes Feuerwehrauto randvoll mit Spielsachen – darunter eine Kis­tenrollbahn. Zusammen mit den Clowns können Kinder aller Altersklassen toben und spielen. Und vielleicht trauen sich die Eltern ja sogar, ein kleines Fußballturnier gegen eine Mannschaft aus Kindern und Clowns auszutragen – bei dem die Clowns natürlich die Regeln machen.

Ein wenig ausruhen vom Spielen können sich die Kinder beim Theaterstück „Heute wieder Rotkäppchen“, das im Kloster aufgeführt wird.

Ausstellung, Musik, Tombola und Leckereien

Für musikalische Unterhaltung vor allem der Eltern sorgen beim Event „SommerLachLust“ Maika und Friends aus Rheine mit launiger Rockmusik. Bei einer Tombola gibt es tolle Preise zu gewinnen – und zwar mit jedem Los! Die Bäckerei Werning lädt alle Kinder dazu ein, einen frischgebackenen Clown mit Zuckerguss zu verzieren. Und die Gastronomie des Klosters Bentlage steht allen offen, die sich mit Leckerem stärken möchten.

Das ganze Wochenende über ist außerdem die Ausstellung „Kleine Helden“ der Klinikclowns zu sehen über ihre Arbeit in der Kinderklinik des Klinikums Rheine. Bereits ab morgen (13. September) bis einschließlich Sonntag ist sie im Kreuzgang des Klosters kostenfrei zu besichtigen. Zur „SommerLachLust“ eingeladen sind alle Interessierten von 11 bis 17 Uhr.

Von den Klosterparkplätzen an Zoo und Saline fährt ein Pendelbus zum Kloster; alternativ können Besucher den Fußweg nutzen. Der Eintritt zum Fest und natürlich auch zum Theaterstück ist frei – Spenden an die Klinikclowns sind aber sehr herzlich willkommen!

Die Klinikclowns sorgen für Spaß. Foto: Veranstalter


Anzeige