21
Di, Mai

Rheine macht sich jetzt auch im Internet gut

Die neuen Homepages der Stadt Rheine (o.) und des Vereins „Rheine, Tourismus, Veranstaltungen“ wurden komplette überarbeitet. Das Design kann sich sehen lassen. Foto: Screenshot / Schulte Renger

Rheine

Rheine (isr). Der Stolz auf die neuen Portale war den Verantwortlichen anzumerken: Vergangenen Mittwoch stellten Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann, Birgit Rudolph vom Verein „Rheine, Tourismus, Veranstaltungen“ (RTV) und Michaela Hövelmann vom Pressereferat gemeinsam mit anderen Akteuren die neuen Portale „www.rheine.de“ und „www.rheine-tourismus.de“ vor.

Und diese Portale können sich sehen lassen. Beide Webauftritte erscheinen modern und sind barrierefrei gestaltet. Die Seiten des RTV wurden in das Portal der Stadt integriert und sind direkt von dort aus zu erreichen.
Die Navigation von „www.rheine.de“ ist zielgruppen­orientiert und die intelligente Suche ermöglicht ein schnelles Auffinden der gewünschten Informationen. Dank des „Google-Translators“ kommen die Seiten mehrsprachig daher, der Veranstaltungskalender verfügt über eine Terminmeldemöglichkeit und es gibt es neues Newsletter-System. Weitere inhaltliche Neuerungen sind unter anderem ein Drohnenflug über die Eschendorfer Aue, die Präsentation der Projekte des Rahmenplans Innenstadt, überarbeitete Seniorenseiten und die interaktiven Stadtpläne.

Die für den Bürger praktischste Veränderung sind allerdings die neuen „E-Government-Funktionen“. Dadurch können Serviceleis­tungen der Stadt Rheine nun auch bequem online in Anspruch genommen und – zum Beispiel per „PayPal“ – bezahlt werden. Sie brauchen eine beglaubigte Kopie Ihrer Geburtsurkunde und haben keine Zeit, während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros in die Stadt zu fahren? Dann bestellen Sie sie doch einfach online. Angefordert, bezahlt und schon bald liegt das Dokument in Ihrem Briefkasten! Schritt für Schritt werden Sie übrigens durch den Bestell­vorgang geleitet und können auf diese Weise auch gar nichts verkehrt machen.

Auf den RTV-Seiten finden Sie neben vielen Infos zu den Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten in Rheine und Umgebung zudem die Möglichkeit, touristische Programme, Tickets oder Übernachtungen zu buchen und „Rheine-Fanartikel“ online zu kaufen. Die Realisierung der neuen Portale hat die Firma Regiogate GmbH aus Würzburg übernommen.

Der Startschuss zum Projekt fiel im Mai 2016 durch den einstimmigen Beschluss im Haupt- und Finanzausschuss. Es wurden Mittel von 100.000 Euro bewilligt. „Dieses Budget wurde eingehalten; wir verfügen sogar noch über ein kleines Polster für weitere Projekte. Ich bin übrigens sehr froh über die Benutzerfreundlichkeit der neuen Seiten und das moderne Design. Mit ,Retro‘ kann man ja hier und da punkten – aber nicht bei einer Internetseite“, lächelte Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann abschließend.


Anzeige