19
Mo, Aug

Europawahl: Briefwahl

Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann mit dem QR-Code Foto: Stadt Rheine

Rheine

Rheine. Die Stadt Rheine meldet eine hohe Zahl an Briefwählern zur Europawahl. Von der Möglichkeit der Briefwahl haben seit dem 23. April bereits mehr als 3.000 Wähler Gebrauch gemacht.

Besonders hervorzuheben ist die Anzahl der Online-Wahlscheinanträge, die bei der Stadt Rheine eingehen. Das Online-Angebot wird sehr gut angenommen. Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann: Er erklärt das Verfahren: „Wahlbenachrichtigungsbrief öffnen – abgedruckten personalisierten QR-Code mit dem Smartphone scannen – Geburtsdatum eintragen – Antrag abschicken – und innerhalb von wenigen Tagen ist die Post im Briefkas­ten!“ Sie können Ihre Briefwahlunterlagen auch bequem über www.rheine.de beantragen.

Der Online-Dienst ist aufgrund der Postlaufzeiten nur bis zum 23. Mai, 12 Uhr, möglich. Für diejenigen, die ihre Briefwahlunterlagen persönlich entgegennehmen möchten, steht das Team des Wahlamtes bereit. Die Briefwahl kann auch direkt vor Ort vorgenommen werden. Das barrierefreie Wahlamt der Stadt Rheine befindet sich im Neuen Rathaus, 1. OG, Raum 101. Geöffnet hat das Wahlamt montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr. Am Freitag vor der Wahl, 24. Mai, hat das Wahlamt von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Zudem öffnet das Wahlamt an zwei Samstagen (11. und 25. Mai) von 8 bis 14 Uhr.

Telefonisch ist es unter 05971 / 939602 und per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.


Anzeige