21
So, Jul

Geburtstag: 15 Jahre SPZ Westmünsterland

Das Team des SPZ Westmünsterland Foto: Knue

Rheine

Rheine. Das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) Westmünsterland besteht seit 15 Jahren an den drei Standorten Coesfeld, Bocholt und Rheine. Anlässlich des besonderen Jahrestages blickte das mittlerweile 25-köpfige Team in Rheine im Rahmen seiner Jubiläums-Veranstaltung zurück auf die bisherige Entwicklung zurück.

Das SPZ bietet eine allgemeine sozialpädiatrische Betreuung bei Entwicklungs-, Lern- und Verhaltensauffälligkeiten. Es bietet außerdem verschiedene Spezialsprechstunden mit diagnostischen als auch therapeutischen Angeboten an für Kinder mit Diabetes, mit einer notwendigen Hilfsmittelversorgung, mit ADHS, Enuresis oder Autismus sowie Regulationssprechstunden.

Zudem findet im SPZ die Frühgeborenen-Nachsorge der im Mathias-Spital zu früh geborenen Kinder statt (Geburtsgewicht unter 1.500 Gramm, Reifealter vor der 32. SSW).

Zur Feier eingeladen waren Kinderärzte, Psycho-, Ergo- und Physiotherapeuten sowie Pädagogen. Das SPZ-Team stellte sich und die Schwerpunkte seiner Arbeit vor. Anlässlich der Entwicklung der letzten Jahre sprach der Referent Dr. Sefik Tagay, Privat-Dozent und Diplom-Psychologe am LVR-Klinikum Essen, über einen kultursensiblen Umgang mit Familien mit Migrationshintergrund.

Das Team des SPZ setzt sich zusammen aus Fachexperten der Kinder- und Jugendmedizin, der Urologie, Psychologie, Logopädie, Physiotherapie und Heilpädagogik sowie aus Medizinischen Fachangestellten und Kinderkrankenschwestern mit der Zusatzqualifikation DDG.


Anzeige