19
Do, Sep

20. Rheiner Orgelsommer

Peter Petermann. Foto: privat

Rheine

Rheine. Ein kleines Jubiläum kann der „Rheiner Orgelsommer“ in diesem Jahr feiern. In die 20. Saison geht inzwischen die bekannte Reihe. Wieder sind es fünf Sonntagskonzerte in verschiedenen Rheiner Kirchen.

Zum Eröffnungskonzert lädt an diesem Sonntag (25. August) Dionysiuskantor Peter Petermann in die Stadtkirche ein. „French Open“ hat er sein Programm genannt. Gegeneinander treten an die urfranzösischen Orgelmusik-Komponisten François Couperin, Charles-Marie Widor und Alexandre Guilmant sowie die deutschen Komonisten Johann Sebastian Bach und Sigfrid Karg-Elert.

In diesem Jahr zum ersten Mal dabei ist die Evangelische Kirche Johannes. Hier wird am 1. September Pfarrer und Kirchenmusiker Andreas Groll die renovierte und mit neuen Registern versehene Orgel vorstellen. Musik für Orgel und Chor präsentieren Johannes Ricken und das Junge Vokalensemble Osnabrück unter der Leitung von Sigrid Ricken am 8. September in der Stadtkirche Sankt Dionysius. Manfred Künnemann widmet sich in Sankt Mariä Himmelfahrt am 15. September der spannenden Welt der belgischen Orgelmusik; mit dabei ist die Sopranis­tin Daniela Stampa. Das Abschlusskonzert in der Basilika Sankt Antonius am 22. September von Andreas Wermeling, Lena Puschmann, Andreas Groll, Sigrid Ricken, Johannes Ricken, Manfred Künnemann und Peter Petermann beinhaltet Werke von Komponisten, die in den vergangenen Jahrhunderten an Notre Dame gewirkt haben.

Das Abschlusskonzert in der Basilika beginnt um 19.30 Uhr, alle anderen Konzerte um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Dank der Unterstützung der Stadtsparkasse Rheine können sämtliche Erlöse der sich anschließenden Kollekten kirchenmusikalischen Projekten in den beteiligten Gemeinden zugutekommen.


Anzeige