Vermehrt Diebstähle von Katalysatoren

Foto: Kreispolizeibehörde

Rheine

 In Burgsteinfurt und in Rheine werden in letzter Zeit vermehrt Katalysatoren (Kat) von Pkw abgebaut und gestohlen. Um einen der hochwertigen Kats zu entfernen, müssen die Täter sich unter die Pkw legen. Beim Ausbau gehen die Unbekannten offenbar fachmännisch vor.

Die Geschädigten bemerken den Diebstahl häufig erst, wenn sie das Auto das nächste Mal anlassen und ihr Wagen ein eigenartiges Geräusch von sich gibt.

Die jüngsten Fälle ereigneten sich in Burgsteinfurt an der Ochtruper Straße und an der Straße Wilmeresch. An der Ochtruper Straße schlugen Unbekannte in der Zeit zwischen Sonntag (29.03.21), 15.00 Uhr, und Montag (30.03.21), 05.30 Uhr, zu. Sie entwendeten den Katalysator eines blauen Opel Astras. An der Straße Wilmeresch stahlen unbekannte Täter in der Zeit zwischen Samstag (28.03.21), 21.00 Uhr, und Montag, 12.30 Uhr, einen Katalysator. Sie bauten diesen von einem VW Polo ab. Der dritte Fall ereignete sich in der Zeit zwischen Freitag (26.03.21), 20.00 Uhr, und Samstag, 08.00 Uhr. An der Seminarstraße stahlen Unbekannte einen Kat von einem grünen VW Polo.

In Rheine entwendeten Diebe im Stadtteil Dorenkamp die Katalysatoren von drei Autos. An der Darbrookstraße griffen sie in der Zeit zwischen Samstag, 14.14 Uhr, und Montag, 14.40 Uhr zu. Sie entfernten den Katalysator eines grauen VW Polos. An der Windthorststraße fand der Ausbau und Diebstahl eines Kats von einem blauen Opel Astra zwischen Samstag, 20.00 Uhr, und Sonntag, 11.00 Uhr statt. Und an der Mittelstraße schraubten unbekannte Täter zwischen Samstag, 09.00 Uhr, und Montag, 07.00 Uhr, einen Kat von einem silberfarbenen Mazda ab und entwendeten diesen.

Weder für die Katalysator-Diebstähle in Burgsteinfurt noch für die in Rheine gibt es Täterhinweise. Die Polizei bittet daher Zeugen, die in zu den Tatzeiträumen an den entsprechenden Tatorten etwas Auffälliges beobachtet haben, sich zu melden: Telefon Burgsteinfurt 02551/154115, Telefon Rheine 05971/938-4215. 


Anzeige