Alpakawanderung

Die Alpakas freuten sich über ihre Gäste. Foto: Caritas

Rheine

Rheine (cpr). Nachdem im Frühjahr des letzten Jahres die Alpakawanderung aufgrund der Corona-Lage ausfallen musste, konnten gegen Ende des vergangenen Jahres nun die Pflegefamilien des Jugendhilfedreiecks Steinfurt an diesem Outdoor-Angebot teilnehmen.

In freudiger Erwartung und ganz neugierig auf die Alpakas trafen sich die Familien auf der Smiley Eyes Alpaka Ranch in Hörstel. Dort gab es zunächst viel Wissenswertes über Tiergewohnheiten und Lebensbedingungen zu hören. Danach durfte jede Familie ein Alpaka zu einem Spaziergang ausführen. Verzaubert von der Ausstrahlung der Tiere und begeistert von der Ruhe und Ausgeglichenheit, waren sich Erwachsene und Kinder einig: „Das war ein tolles Erlebnis!“

Das Jugendhilfedreieck Steinfurt bietet den Pflegefamilien ein buntes Jahresprogramm mit Fortbildungen, Supervisionstreffen für Eltern, einer Gruppe für Jugendliche und einigen weiteren Aktionen. Den Pflegefamilien ist der Austausch mit anderen Familien sehr wichtig. So hoffen sie, dass auch im neuen Jahr viele Veranstaltungen stattfinden können.

Die Mitarbeiter des Jugendhilfedreiecks Steinfurt freuen sich über weitere Paare, Familien und Einzelpersonen, die sich für die Aufgaben als Pflegeeltern oder Pflegefamilien interessieren. Interessierte können sich bei Maria Schütz von der Caritas Rheine unter der Telefonnummer 05971 / 862343 oder bei Claudia Fahrenholz vom Caritas-Kinder- und Jugendheim unter der Telefonnummer 05971 / 4002843 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.


Anzeige