Herbstsoirée im Kloster Bentlage

Die Akteure des Nachmittags Foto: Kloster Bentlage

Rheine

Rheine. Die musikalischen Veranstaltungen von Lothar Eirmbter und Manfred Künnemann im Festsaal von Kloster Bentlage entwickeln sich langsam zu einem Pub­likumsmagneten: Die Frühlingssoirée war nach kurzer Zeit ausverkauft und so folgt am Sonntag (25. September) um 16 Uhr nun die versprochene Herbstsoirée.

Die beiden Musiker schaffen mit eigenen Beiträgen einen musikalischen Rahmen. Die einstündige Programmauswahl ist kurzweilig, ohne dass man einen gewissen künstlerischen Tiefgang vermisst. Das Konzert im Herbst steht ganz im Zeichen der Barockmusik. Mit Cornelia Klönne (Blockflöte), Winfried Puschmann (Cembalo) und Jochen Thesmann (Viola da Gamba) konnte ein hochkarätiges Trio verpflichtet werden.

Sie alle bringen Werke aus dem musikalisch lebendigen Zeitalter des Barocks zum Erklingen. Gespannt sein darf man auf das Crossover, das zwischen Lothar Eirmbter am Saxophon und dem Ba­rockensemble entstehen wird. Manfred Künnemann wird neben seiner Aufgabe als Begleiter weitere Perlen der Barockmusik auf dem historischen Knake-Flügel im Festsaal präsentieren. Den Zuhörer erwartet also wieder ein außergewöhnlicher Konzertnachmittag.

Tickets für 14 Euro sind erhältlich unter www.local­ticketing.de  sowie im Klos­ter Bentlage und beim RTV Rheine, Bahnhofstraße.


Anzeige