26
Di, Mär

Fotos: Veranstalter

Rheine. Die Veranstaltungsreihe „Gedenken und erinnern“ möchte mit unterschiedlichsten Veranstaltungen dazu beitragen, dass die Verbrechen der nationalsozialistischen Vergangenheit und deren Opfer auch heute nicht vergessen werden.

Weiterlesen ...

Foto: SPD AG 60plus

Rheine. „Noch sind die Rechten in der Minderheit. Das könnte sich aber nach der Europawahl am 26. Mai ändern, wenn wir nicht aufpassen und wählen gehen!“ – mit dieser eindringlichen Mahnung begann Dr. Angelika Kordfelder ihren Vortrag „Ein starkes Europa“ beim Treffen der AG 60plus im Hotel Johanning.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Dreierwalde. Die erste Vorsitzende des Dreierwalder Chores „Spirits“, Anne Sommerkamp, begrüßte im Rahmen der Generalversammlung 25 Chormitglieder.

Weiterlesen ...

Foto: Volker Beushausen

Rheine. Am Anfang stand ein Experiment. Im November 2011 drehte der NDR in Hamburg vier Folgen einer neuen Kurzserie. Aber „Der Tatortreiniger“ wurde zu einem Kulthit. 2012 bereits mit dem Grimme-Preis gekrönt, stieg die Nachfrage des immer zahlreicher werdenden Publikums rasant. 2016 wurde bereits die sechste Staffel der bösen Komödien-Serie gedreht.

Weiterlesen ...

Foto: Steffen Gude

Rheine. Wenn die kräftige Stimme des Nachtwächters durch die Straßen tönt, sind die Gäste herzlich eingeladen, ihm auf seinem abendlichen Rundgang bei Kerzenlicht zu folgen.

Weiterlesen ...

Foto: Sharik Derksen

Rheine. Der Verein Blues­note präsentiert am 23. Februar (Samstag) im Hypothalamus in Rheine die diesjährige „Blues Caravan“.

Weiterlesen ...

Foto: FBS Rheine

Rheine. Die Familienbildungsstätte (FBS) Rheine präsentiert gemeinsam mit der Europa-Union Steinfurt am Sonntag (17. Februar) ab 10.30 Uhr „Europa mit und in kleinen Häppchen“. 

Weiterlesen ...

Foto: Katzenhilfe Rheine

Der Verein Katzenhilfe Rheine und Umgebung unterstützt bei der privaten Vermittlung von Stevie. Für ihn wird ein neues Zuhause in einer ruhigen Wohngegend gesucht, in der er weiterhin seine Streifzüge im Garten unternehmen kann.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Die kleine Raupe Nimmersatt von Eric Carle wird 50 Jahre alt! Vorgelesen wird die Geschichte der hungrigen Raupe allen Kindern ab vier Jahren daher am Mittwoch (20. Februar) von 15.20 bis 15.45 Uhr im Sternstündchen in der Stadtbibliothek.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Kürzlich trafen sich die Sänger des Schubert-Chores Rheine zur Jahreshauptversammlung. In einem kurzen Rückblick hob die Vorsitzende Inge Paffhausen die vielen erfolgreichen Konzerte und Ereignisse des Jahres 2018 hervor. Dann übergab die Vorsitzende an den Kassenwart Hajo Kampf, der eine positive Bilanz darstellen konnte.

Weiterlesen ...

Foto: Musikverein Altenrheine

Rheine. Von einem ereignisreichen Jahr 2018 konnte Klaus Volkmer den Mitgliedern des Musikvereins Altenrheine berichten. Die Auftritte waren erfolgreich absolviert worden. „Die Resonanz der Besucher in den beiden voll besetzten Häusern war sehr erfreulich“, bedankte sich Volkmer bei allen Beteiligten.

Weiterlesen ...

Foto: Stadtpressestelle

Rheine. Bürgermeis­ter Dr. Peter Lüttmann war sofort begeistert von der Idee, eine Rheine-Ausgabe des Klassikers „Monopoly“ zu erstellen. Diese war von Sebas­tian Kockmann an die Stadt herangetragen worden. 

Weiterlesen ...

Foto: Inga Sommer

Rheine. David Harrington ist vielen Rheinensern als Teil des Klavierduos „David & Götz – Die Showpianisten“ bekannt. In den letzten Jahren füllten sie hunderte von Konzertsälen und berührten mit ihrer Show tausende von Menschen. Als Klavierduo gaben die Show-Pianisten 2016 in Hamburg das größte Klavier-Duo-Konzert der Welt.

Weiterlesen ...

Foto: Stadtpressestelle Rheine

Rheine. In einer Feierstunde im Morriensaal des Falkenhofs wurden jetzt die Integrationspreisträger 2018 ausgezeichnet. Geehrt wurden Annegret Königschulte, Jutta Franielczyk sowie Manfred Kreisel.

Weiterlesen ...

Foto: Stadtpressestelle

Rheine. Einen besonders schweren Fall von Vandalismus hat der Fachbereich Grün der Technischen Betriebe zu verzeichnen: Vermutlich in der Nacht zwischen dem 25. und 26. Januar (Freitag auf Samstag) wurde in der Antoniusstraße vor dem Grundstück Nummer 21 ein vor etwa sechs Wochen angepflanzter Straßenbaum unterhalb des Kronenansatzes in zirka 1,80 Metern Höhe abgesägt und damit absichtlich zerstört.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige