19
Do, Sep

Foto: Thomas Shajek

Rheine. Das Projekt „go-Netzwerk Rheine“ stellte jetzt einen weiteren Meilenstein in der Schaffung eines starken Netzwerks für geflüchtete Familien vor. Unter dem Motto: „Mein Kind kommt in die Schule – aber welche Dinge muss es eigentlich mitbringen?“ hatte sich das Netzwerk entschlossen, einen „e-learning“-Film zu ent­wickeln, der genau diese Frage beantwortet.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Dankbar nahmen Jana Eggenkämper vom Kinderschutzbund Rheine, Joachim Jüngst von der Dogenberatung Rheine, Karin Günther und Ludwig Pott vom sozialen Verein Salzstreuer, Veronika Wietkamp und Peter Siefen vom Sozialpunkt rechts der Ems und Jörg Machnitzke von der Ini­tiative Quadkinder Schecks über jeweils 1.200 Euro von den Mitgliedern des gemeinnützigen Vereins „Rheine bewegt“ entgegen.

Weiterlesen ...

Foto: Holtkamp

Rheine. Die erste „Critical Mass“ genannte Aktion fand im September 1992 in San Francisco statt. Seit diesem Start treffen sich Radfahrer weltweit zu gemeinsamen Fahrten durch die Städte, vorzugsweise an jedem letzten Freitag im Monat.

Weiterlesen ...

Foto: RTV Rheine

Rheine (isr). Von Donnerstag bis Sonntag (25. bis 28. Juli) wird die schwimmende Emsbühne wieder zum Anziehungspunkt für Groß und Klein, denn das „EmsFestival“ steht wieder an!

Weiterlesen ...

Foto: Stadtpressestelle Rheine

Rheine. In diesem Jahr findet bereits zum elften Mal das Rheiner Entenrennen statt. Im Rahmen der Straßenparty werden sich am 15. September um 16 Uhr wieder zahlreiche Quietscheenten ein Wettrennen auf der Ems liefern.

Weiterlesen ...

Foto: Schulte Renger

Rheine (isr). „Alle sind gleich – jeder ist wichtig!“: Das ist die Botschaft der Blauschafe des deutschen Künstlers Rainer Bonk. Die europaweite Ausstellungstour der großen Herde seiner blauen Schafe machte auch Station in Rheine – unter anderem im Rahmen eines Wettbewerbs.

Weiterlesen ...

Foto: Stadtpressestelle Rheine

Rheine. Die archäologische Untersuchung der östlichen Seite des Marktplatzes sowie des gesamten mittleren Bereichs durch Fachleute des LWL und eine Fachfirma für Archäologie sind nun abgeschlossen. Somit können die Bauarbeiten in diesen Bereichen fortgesetzt werden.

Weiterlesen ...

Foto: Stadt Rheine

Rheine. Der kleine Fuchs ist nach einem Waldbrand alleine und wird von Familie Reh aufgenommen. Sie nennen ihn „Blau-Auge“. Er verlebt eine glückliche Kindheit, bis ein Mäusekind verschwindet und die anderen Tiere ihn dafür verantwortlich machen.

Weiterlesen ...

Foto: AG 60plus

Kreis Steinfurt. Als Thomas Schüring die Tür öffnete und die Gäste hereinbat, ging ein Raunen durch die Reihen. So groß, so modern, so viel moderne Technik – das hatten die Frauen und Männer aus dem Kreis Steinfurt nicht erwartet. Die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus hatte zu einem Besuch der Leitzentrale Bergeshövede eingeladen.

Weiterlesen ...

Foto: Stadtpressestelle Rheine

Rheine. „Wir in Belleville lieben Kinder. Vor allem stille, gehorsame, perfekte Kinder!“ – und damit meinte Annette Rempen alias Mrs. Elvira Cavendish nicht nur die Kinder aus Belleville. Auch die beim Bookslam in der Stadtbibliothek anwesenden Schüler aus Rheine wurden mit ihren Anstandsregeln vertrautgemacht.

Weiterlesen ...

Fotos: privat

Rheine. Bei sommerlichen Temperaturen ist eine Kanufahrt auf der Ems genau das Richtige. Das hatte sich auch Lucas Finke von der Rettungswache Rheine gedacht und eine kleine Dankeschönfahrt für alle organisiert, die in diesem Jahr ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) oder den BFD (Bundesfreiwilligendienst) in der Rettungswache in Rheine gemacht haben oder gerade neu dabei sind.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Wenn nebenan ein Schwein einzieht – dann ist das schön, oder? Aber sind Schweine nicht schmuddelig und dreckig und als Nachbarn ganz fies? Kaum ist der neue Nachbar eingezogen, scheinen sich die Befürchtungen von Henrietta Henne, Fredo Fuchs und Sven Hase zu bestätigen.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Kreis Steinfurt. Die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus hatte zu einer Tagesfahrt nach Bonn eingeladen. 40 Frauen und Männer aus dem gesamten Kreis machten sich auf den Weg, um das „Haus der Geschichte“ zu erkunden. Die Zeit nach 1945 war hart und entbehrungsreich.

Weiterlesen ...

Foto: Caritasverband Rheine

Rheine. Das alle zwei Jahre stattfindende Fest der Kulturen fand kürzlich wieder im Centro S. Antonio, dem interkulturellen Begegnungszentrum der Caritas Rheine, statt.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige