Foto: Stadtpressestelle Rheine

Rheine / Mesum. Das neue Heft aus der Reihe „Rheine – Gestern Heute Morgen“ (1/2021, 85. Ausgabe) ist fertig. Und wieder wird in dem über 100 Seiten umfassenden Heft ein spannender Bogen zwischen Rheines Vergangenheit und ihren Menschen bis hin zu gegenwärtigen Themen und Bauprojekten sowie Zeitzeugen gespannt.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Der 20. Juli war ein besonderer Tag für die Bewohner des Jakobi-Seniorenzentrums. Auf Einladung der Rotarier und in Begleitung des Inner Wheel Clubs kam das Harmonika Orchester Neuenkirchen zu einem musikalischen Nachmittag in den Park des Jakobi-Seniorenzentrums.

Weiterlesen ...

Foto: Schmid / Bundesforstbetrieb (BFB) Rhein-Weser

Hopsten. Die Bezirksregierung Münster hat jetzt den nördlichen Teil des ehemaligen „Flugplatzes Hopsten-Dreierwalde“ als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das Schutzgebiet ist 206 Hektar groß und liegt östlich des Ortsteils Dreierwalde der Stadt Hörstel und dem Gebiet der Gemeinde Hopsten.

Weiterlesen ...

Foto: Stadt

Rheine. Nach der verheerenden Flutkatastrophe in Teilen von NRW und Rheinland-Pfalz rückt das Thema Bevölkerungsschutz wieder in den Fokus. Die Stadt Rheine hat in den letzten Jahren bereits verschiedene Maßnahmen eingeleitet, um den Bevölkerungsschutz in der Emsstadt weiter zu stärken.

Weiterlesen ...

Foto: RTV

Rheine. Am Sonntag (25. Juli) bietet der RTV ein öffentliches Schausieden mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Saline Gottesgabe, Jules Vleugels, im Salinenpark in Rheine-Bentlage an.

Weiterlesen ...

Foto: Stadtparkverein

Rheine. Die Autoscooteranlage im Stadtpark Rheine konnte endlich nach der Erweiterung offiziell vom Vorstand des Stadtparkvereins eröffnet werden.

Weiterlesen ...

Foto: RTV

Rheine. „Hört, ihr Kinder, und lasst euch sagen: Unsere Uhr hat siebzehn geschlagen…!“ – die beliebte Tour mit dem Nachtwächter wird dieses Mal speziell für Kinder angeboten.

Weiterlesen ...

Foto: Mokdad

Rheine. Zum 50-jährigen Jubiläum der Städtebauförderung sucht das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW im Rahmen des Fotowettbewerbs „50 Jahre Städte-WOW-Förderung – Wo stehen die schönsten Projekte in Nordrhein-Westfalen“ die schönsten Städtebauprojekte im Land.

 

Weiterlesen ...

Foto: Jfd Rheine

Rheine. Durch Lianen aus Krepppapier musste sich der hohe Besuch der Stadtrand­erholung des Jugend- und Familiendienstes e.V. (Jfd) in der Bildungsstätte an der Wadelheimer Chaussee „kämpfen“.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Alle Kinder und Gruppenleiter des St. Antonius-Sommerlagers sind am 14. Juli (Mittwoch) wohlbehalten an der Basilika wieder angekommen. Dort wurden die Kids schon sehnsüchtig von ihren Eltern erwartet und in die Arme geschlossen.

Weiterlesen ...

Foto: RTV

Rheine. Gästeführerin und Historikerin Angelika Pries bietet allen Interessierten am Samstag (24. Juli) eine Stadtführung unter dem Motto „Marktgeschichte(n) aus alter und neuer Zeit“ an. 

Weiterlesen ...

Foto: WSV Rheine

Rheine. Einen regen Zulauf hat jetzt die Frauenabteilung des Wassersportvereins Rheine (WSV) mit ihrer Radtour erlebt. „Mit so einer grandiosen Beteiligung haben wir nicht gerechnet“, ist Frauenwartin Heidi Voß immer noch erstaunt.

Weiterlesen ...

Foto: Malteser

Rheine / Kreis Euskirchen. Die Unwetterlage der vergangenen Woche führte auch zum einem Einsatz der Malteser aus Rheine. Im Rahmen der überörtlichen Hilfe wurden sie am 15. Juli (Donnerstag) gegen 17 Uhr zum Besetzen der Wache alarmiert. Um 18.34 Uhr folgte die finale Alarmierung mit weiteren Kräften von Feuerwehr und DRK mit dem Ziel der Region Aachen.

Weiterlesen ...

Foto: Caritasverband Rheine

Rheine (cpr). Im Rahmen des Projektes „Zusammen im Quartier“ des Caritasverbandes Rheine und des Jugend- und Familiendienstes fand die Patenwoche am Bürgerhof im Schotthock statt.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. „Auch wenn unser Büro wegen der hohen Ansteckungsgefahr lange geschlossen bleiben musste und eine Beratung dort nicht möglich war, haben wir vielen Menschen geholfen, die sich in einer Notlage befanden“, versicherte die Sprecherin des Sozialpunktes „füreinander“, Marita Winter.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige