Foto: EWG Rheine

Rheine. Bereits zum Start der Sommerferien ist der Rheine Lustmacher „Heimatlust Rheine – wir bewegen dich!“ auf den „Markt gebracht“ worden. Den Initiatoren der EWG Rheine und des RTV Rheine war es wichtig, mit dem Lustmacher den Liebreiz des Standortes Rheine hervorzuheben, Fachkräfte für den Standort Rheine zu begeistern aber auch aufzuzeigen, welche attraktiven Alternativen die eigene Region vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie bietet.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Die Planungen waren weit fortgeschritten, die Verträge mit den Marktbeschickern längst geschlossen und das Organisationsteam freute sich auf die Eröffnung des zehnten Weihnachtsmarkts im Walshagenpark am 1. Advent mit dem „Vorglühen“ am Vorabend.

Weiterlesen ...

Foto: Sabine Streckhardt

Rheine. Vor 75 Jahren endete der zweite Weltkrieg. Zum gemeinsamen Gedenken und Feiern organisiert die Hengeloer Stiftung „Nooit weer / Nie wieder“ mit dem Kloster Bentlage in Rheine und dem „KULT“ in Vreden ein grenzüberschreitendes Kunstprojekt, in dem 60 deutsche und niederländische Künstler großformatige Banner zum Thema „Nie wieder Krieg!“ gestaltet haben.

Weiterlesen ...

Foto: Stadt

Rheine. Zu Beginn der Corona-Beschränkungen im Frühjahr konnte die Bibliothek fast nur digitale Angebote zur Verfügung stellen. Obwohl schon lange wieder herkömmliche Medien entliehen werden können, werden seitdem die digitalen Angebote verstärkt genutzt.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Am letzten Wochenende im September verbrachten der Popchor Voices sein alljährliches Proben-Wochenende im LWH Lingen. Das Haus hatte ein sehr konsequentes und sicheres Hygienekonzept entwickelt.

Weiterlesen ...

Entwurf: Architekturbüro Ernsting Generalplaner GmbH.

Rheine-Rodde. Das Reden, Erklären und der persönliche Kontakt an Roddes Haustüren hat noch einmal viel bewirkt: So konnte in den letzten Wochen das Eigenkapital für den Dorfladen Rodde noch einmal von 50.000 auf rund 64.000 Euro erhöht werden.

 

Weiterlesen ...

Foto: Kita

Rheine. Als Britta Röhl in ihrem privaten Umfeld das erste Mal vom „Babywatching“ hörte, war sie total begeistert. Das Konzept ist einfach: Eine Mutter und ihr wenige Wochen alter Säugling werden „beobachtet“, von Kindern in der Kita oder auch von älteren Menschen in einem Seniorenheim.

 

Weiterlesen ...

Foto: privat

Die kleine Katinka  tauchte zusammen mit ihren beiden Brüdern eines Tages am Rande eines Maisfeldes auf. Täglich trauten sie sich näher an den Bauernhof heran, auf dem sie gefüttert wurden. Da sie sich bald streicheln ließen, muss man davon ausgehen, dass sie ausgesetzt worden waren.

Weiterlesen ...

Foto: Deutsche Post / Erlebnis: Briefmarken / 1520 / 2020 / 500 / St. Dionysius

Rheine. Die Deutsche Post gibt anlässlich des Jubiläums „500 Jahre St. Dionysius Kirche in Rheine“ am Samstag (10. Oktober) einen eigens zu diesem Anlass erstellten Sonderstempel heraus.

Weiterlesen ...

Foto: Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf

Rheine. Zu ihrem jährlichen Austausch trafen sich auf Einladung des Bürgermeisters Dr. Peter Lüttmann kürzlich die Leiter der Behörden und Einrichtungen am Standort Rheine.

Weiterlesen ...

Foto: Rohlmann

Rheine. Fast zwei Jahre sind seit der Gründung des Vereins Historische Altstadt Rheine vergangen – und noch immer wirkt das Traufenhaus an der Münstermauer 27 so, als ob sich bislang wenig bis nichts geändert hätte.

Weiterlesen ...

Foto: Caritas

Rheine (cpr). Kürzlich war der Quartiersbulli im Schotthock unterwegs. Am Vormittag standen die Projektmitarbeitenden von „Zusammen in Quartier“ – einem Projekt der Jugendberatungsstelle des Caritasverbandes Rheine – auf dem Schulhof der Nelson Mandela-Sekundarschule.

Weiterlesen ...

Foto: Caritas Rheine

Rheine (cpr). Für gute Stimmung trotz Corona sorgte der Hospizbildungstag mit Manfred Hillmann im großen Saal des Centro S. Antonio, der ausreichend Platz für die Teilnehmenden bot.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Am 3. Oktober fand auch in Rheine das „Einheitsbuddeln“ statt. Die Technischen Betriebe Rheine hatten an der Hünenborg alles vorbereitet und die Aktivisten der Gruppe „Europeansforfuture“ interessierte Bürger zum „Mitbuddeln“ aufgerufen.

Weiterlesen ...

Foto: Musikschule Rheine

Rheine. Da staunten die Bewohnerinnen und Bewohner des St. Josefshaus in Dutum nicht schlecht, als nach der Mittagszeit am 20. September geschäftiges Treiben auf der weiträumigen Auffahrt vor ihrem Domizil herrschte: Die Musikschule war angetreten, um den Senioren die Nachmittagszeit mit einem musikalischen Stelldichein der besonderen Note zu verkürzen.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige