Foto: Caritas Rheine

Rheine. cpr. Mit einer besonderen Lebensfreude und dem Wunsch, dass Menschen in ihrer letzten Lebensphase eine liebevolle Begleitung erfahren sollten, spendete ­Elsbeth Kleihauer (links im Bild) 360 Euro für das Ehrenamt des ökumenisch ambulanten Hospizes Rheine.

Weiterlesen ...

Foto: Veranstalter

Rheine. Wofür steht Rheine? Was macht Rheine lebenswert und attraktiv? Was läuft im Stadtmarketing bereits gut und was ist noch verbesserungsfähig? Welche Inhalte, Themen und Informationen sollen zukünftig im Fokus stehen? 

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Die Caritas Rheine und das ökumenisch ambulante Hospiz Rheine setzen sich seit annähernd 30 Jahren für eine Kultur palliativer Begleitung und eines menschenwürdigen Sterbens ein. Viel ist erreicht worden, aber die weitere Enttabuisierung von Sterben, Tod und Trauer erfordert weiterhin ein hohes Maß an gesellschaftlichem, politischem und persönlichem Engagement.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Nicht erst die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass viele Menschen einsam sind. Auch heute ist es immer noch so, dass Frauen und Männer alleine leben, die Familie wohnt möglicherweise weit weg, ein Freundeskreis ist nicht wirklich vorhanden. Es fehlt jemand zum Reden.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Im Rahmen der Aktion „Ein Pfund mehr“ bitten an diesem Wochenende wieder Kirchen-, Moscheegemeinden in Rheine um Lebensmittelspenden zur Unterstützung der Rheiner Tafel. Allen gemeinsam ist es ein Anliegen, Menschen, die in Armut oder an der Grenze zur Armut leben, auf diese Weise zu unterstützen. 

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Der Verein „Rheine, Tourismus, Veranstaltungen“ bietet am Sonntag (3. März) um 11 Uhr eine Führung über den alten Friedhof an der Salzbergener Straße an, zu der sowohl Einzelpersonen als auch kleinere Gruppen herzlich willkommen sind.

Weiterlesen ...

Foto: Caritasverband Rheine e. V.

Rheine. cpr. „Einer für alle – all for one“ – unter diesem selbstgewählten Motto starteten Schülerinnen und Schüler des bischöflichen Berufskollegs „Josef-Pieper-Schule“ ein kleines, aber wunderschönes Projekt mit der Suppenküche der Caritas Rheine und den katholischen Kirchengemeinden im Dekanat Rheine.

Weiterlesen ...

Foto: David Pereira (Bezirksregierung Münster)

Rheine-Mesum. „Wir sind alle gefordert, uns für die Demokratie einzusetzen“ (siehe Pressefoto 1). Parallel zur Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus im Deutschen Bundestag traf sich am Mittwoch, 31. Januar 2024, der Bezirksvorsitzende des Volksbundes, Regierungspräsident Andreas Bothe, u.a. mit einer Gruppe von SchülerInnen auf einer Kriegsgräberstätte für Zwangsarbeitskräfte in Rheine-Mesum.

Weiterlesen ...

Foto: privat

In Online-Partnerbörsen oder in sozialen Netzwerken suchen sich die "Scammer" (englisch für "Betrüger") ihre potenziellen Opfer - Betrugsmasche Love-Scamming. In den letzten beiden Fällen nahmen Unbekannte über Soziale Medien beziehungsweise einen Kurznachrichtendienst Kontakt zu den Geschädigten auf.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Nach einer längeren Pause laden die Mitarbeiterinnen des Vereins „Frühstücks-Treffen für Frauen“ am 9. März (Samstag) Frauen jeden Alters um 9.30 Uhr zu einem Frühstücks-Treffen ins Stadtpark Restaurant in Rheine ein.

Weiterlesen ...

Foto: privat

Rheine. Die Familienbildungsstätte (FBS) Rheine und das Ökumenisch Ambulante Hospiz des Caritas-Verbandes Rheine laden zu einer Lesung zum Thema „Die Kunst, den Tod ins Leben einzuladen – Denkanstöße für einen achtsamen Umgang mit Sterben, Tod und Abschied“ mit Rüdiger Standhardt am 4. März (Montag) um 19 Uhr in die FBS ein.

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...


Anzeige