25
Fr, Mai

1.000 Euro für viele warme Mittagessen

Foto: privat

Steinfurt

Steinfurt. Seit 30 Jahren sticken, stricken und häkeln die emsigen Frauen der Handarbeitsgruppe St. Marien Borghorst, um anderen Menschen, denen es nicht so gut geht, finanziell unter die Arme zu greifen.

Vierzehntäglich treffen sich die zurzeit zwölf Frauen im Don-Boso-Haus in Borghorst. Sie fertigen in mühseliger Klein- und Feinarbeit Tischdecken, Schals, Socken, Mützen und weitere Sachen an, die sie dann auf Märkten, wie zum Beispiel auf dem Leinenmarkt in Burgsteinfurt, verkaufen. Bereits über 25.000 Euro sind dabei zusammengekommen.

In diesem Jahr profitierte der Förderverein „Kein Kind in Steinfurt ohne warme Mahlzeit“. Irmgard  Hansmann von der Handarbeitsgruppe überreichte 1.000 Euro an Ludgera Kessler. Diese bedankte sich herzlich und versprach, die Summe eins zu eins den bedürftigen Schülern der Stadt zur Verfügung zu stellen.

Werbung