18
Mo, Jun

Von Foodtrucks und Anno 1604 in Steinfurt

Der Vorstand der Werbegemeinschaft Burgsteinfurt. Foto: Tholl

Steinfurt

Steinfurt (at). Am Dienstag hatte die Werbegemeinschaft Burgsteinfurt zur Jahreshauptversammlung geladen. Für die Mitglieder gab es einige wichtige Informationen, auch dank der geladenen Gäste von SMarT, der Wirtschaftsförderung und dem KulturForum.

Nachdem sich drei neue Mitglieder der Werbegemeinschaft vorgestellt hatten, stellten Karin Grave und Debbie Kattenbeck die Aufgaben der Wirtschaftsförderung der Stadt vor. So plant Debbie Kattenbeck den Aufbau eines Unternehmer-Services. 

Zudem informierte sie darüber, dass die Vermarktung der aktuell vorhanden Gewerbegrundstücke in Burgsteinfurt und Borghorst in vollem Gange sei, ebenso Gespräche mit Unternehmen, um Leerstände in der Stadt zu verringern. Die Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftsförderung und SMarT (Steinfurt Marketing und Tourismus) laufe hervorragend. Von SMarT informierte Marion Niebel über die aktuell größte Herausforderung: Aufgrund fehlender Gelder müssen Personalstunden abgebaut und Aufgaben abgegeben werden – dazu gehört auch die Planung des Erntedank- und des Nikolausmarktes.

Daher informierte die 1. Vorsitzende Mechthild Dörr darüber, dass im Vorfeld der Versammlung die Werbegemeinschaft bereits verschiedene Gespräche geführt hat und vorschlägt, mit dem jungen Grafikdesigner Jan Fietz einen Steinfurter Unternehmer mit der Planung der Märkte zu beauftragen. Dafür würde der Beitrag, den bisher SMarT erhält, an die Werbegemeinschaft zurückgezahlt und dieser für die Aufwendungen für die Märkte und seine Entlohnung verwendet. Als Helfer hat sich Josef Naber angeboten. Eine Entscheidung gäbe es aber noch nicht, weitere Gespräche diesbezüglich sind geplant.

Die verkaufsoffenen Sonntage dieses Jahres fallen wieder auf die Marktschreier-Tage, den Leinen- und Handwerkermarkt, den Erntedankmarkt und den Nikolausmarkt. Zum Leinen- und Handwerker-Markt wird sich ein „Streetfood Cirus“ mit Foodtrucks in Steinfurt „ansiedeln“ und so gerade für jüngere Besucher ein besonderer Anziehungspunkt sein. Als weitere Aktion wird dieses Jahr von Vera Menzel wieder „Anno 1604“ ins Leben gerufen. Zudem gibt es auch die Aktion „Heimat shoppen“ der IHK. Auch das beliebte Weinfest wird wieder durchgeführt. Auch ist ein „Historisches Bilderwandern“ im September und Oktober angedacht.

Jeder Einzelhändler sollte alte Bilder und Dokumente aus den 60er und frühen 70er Jahren in seinen Räumen aufhängen beziehungsweise auslegen und so den Kunden einen Einblick in die Zeit Steinfurts von vor rund 60 Jahren zeigen.

Im Rahmen der Vorstandswahlen wurden Dieter Kater und Friedrich Howe wieder für drei Jahre in den Beirat gewählt, Jan Fietz und Katja Haßelmann ergänzen diesen zukünftig. Als neue Kassenprüfer konnten Stefanie Hoffmann und Sabine Schröer gewonnen werden. Mechthild Dörr wurde erneut zur 1. Vorsitzenden gewählt, mit der Option einer Neuwahl, sobald es einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin gibt.

Werbung

 

 

Aktuelle Prospekte