14
Fr, Dez

Und alles begann mit dem Nikolauslauf

Rennende Menschen mit roten Zipfelmützen, die jede Menge Spaß haben – das gibt es am kommenden Samstag beim traditionellen Nikolauslauf in Burgsteinfurt. Foto: privat

Steinfurt

Der Nikolausmarkt ist eigentlich aus dem Nikolauslauf entstanden. Als nämlich vor 45 Jahren der erste Lauf stattfand, gab es ein kleines adventliches Rahmenprogramm, das so gut angenommen wurde, dass sich die Kaufleute dachten: „Da machen wir mit.“ Und dann gründete sich sogar die Werbegemeinschaft.

Bis auf ein Jahr fand der Nikolauslauf an jedem Samstag um den 6. Dezember statt, mit durchschnitttlich 150 begeisterten Läufern. Gelaufen werden 10 Kilometer, was vor allem auch für Laufanfänger eine attraktive Distanz ist. 

Für Läufer, die „just for fun“ teilnehmen, werden wieder Brems- und Zugläufer die Gruppen anführen, die im Schnitt von 6:15, 6:45 und 7:15 Minuten pro Stunde laufen. So kommt jeder auch sicher ins Ziel. Parkplätze und Umkleideräume befinden sich an der Kreissporthalle, Liedekerker Straße 84.

Anmeldungen können unter www.marathon-steinfurt.de erfolgen oder am Samstag (8. Dezember) ab 11 Uhr im Meldebüro in Eppings Biercafé. Start ist um 13 Uhr und erst wenn auch der letzte Läufer mit Zipfelmütze eingelaufen ist, werden die Sieger geehrt – ohne Altersklassenwertung. Die Startgebühr beträgt 7,50 Euro (Nachmeldegebühr 1 Euro).

Wer keine eigene Zipfelmütze hat: Die Stadtwerke Steinfurt haben schon 150 rote Mützen bereitgestellt, die bei der Meldung verteilt werden.


Anzeige