21
So, Apr

Spannungsreicher Dreiklang in der Villa Winkel

Die drei Künstler Myriam Ghani (Flöte), Katarina Schmidt (Cello) und Viktor Soos (Klavier) werden in Deutschland hoch gelobt. Foto: Marco Ganzmann

Steinfurt

Ochtrup. Ihrem Namen „Trio Unico“ machen die drei jungen Musiker aus Süddeutschland alle Ehre, denn sie bieten in jeder Hinsicht einzigartige Kammermusik für Flöte, Violoncello und Klavier. So erwartet Liebhaber der Klassik am Sonntag (27. Januar) um 17 Uhr in der Villa Winkel ein außergewöhnliches Konzert mit zum Teil selten aufgeführten, aber hochinteressanten Kammermusikwerken.

Auf dem Programm stehen ein romantisches Trio von Carl Maria von Weber, der Tango „Winter in Buenos Aires“ von Astor Piazzolla und ein ebenso eingängiges wie erfrischendes Trio des modernen tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu (1890–1959), das an den folklorischen Musikstil seiner Vorgänger Dvoràk und Smetana anknüpft und ihn erweitert. Den musikalischen Höhepunkt bildet nach der Pause das erste Klaviertrio d-moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy, das in einer Adap­tion für Klavier, Cello und Flöte präsentiert wird.

Die drei blutjungen Künstler Myriam Ghani (Flöte), Katarina Schmidt (Cello) und Viktor Soos (Klavier) gehören zu den vielversprechendsten musikalischen Nachwuchstalenten in Deutschland. Alle drei sind mit einer Vielzahl von Preisen und renommierten Stipendien ausgezeichnet.

Einlass zum Konzert ist ab 16.30 Uhr in der Villa Winkel im Stadtpark, Winkelstraße 1 in Ochtrup. Der Eintritt beträgt 18 Euro (ermäßigt 14 Euro), eine telefonische Reservierung ist erwünscht. Rückfragen und Reservierungen nimmt Christian Engelmann (Stadt Ochtrup) unter der 02553 / 73-260 entgegen.


Anzeige