17
Mi, Jul

Punk Art Krautrock mit der Waldzither

Anderes Holz – das ist „Progressive Avantgarde Folk Punk Experimental Art Krautrock Agit Trio mit Waldzither“.Foto: privat

Steinfurt

Ochtrup (sf). Am kommenden Freitag gibt es im Jugendcafé Freiraum, Marienstraße 3, ein besonders interessantes Konzert: „Anderes Holz“ und „Oatumn“ werden ihre außergewöhnliche Musik präsentieren. Einlass ist ab 20 Uhr.

„Anderes Holz“ ist ein Progressive Rock Trio wie kein anderes – mit Art Folk und Avantgarde Punk Einflüssen. Den eigenartigen, reduzierten Sound macht die Waldzither aus, ein nahezu vergessenes, traditionelles deutsches Saiteninstrument, häufig durch Modulationseffekte verändert und unterstrichen mit seltsamen deutschen Texten zwischen Dichtung und Polemik.

Im Jahr 2016 von Kunde Waldzither (Stimme, Waldzither), Tine (Bass) und Flusi (Drums) in Hamm gegründet, veröffentlichte Anderes Holz 2018 das vielbeachtete Debut-Album „Fermate“, ein Gesamtkunstwerk aus deutscher Dichtung, russischer Avantgarde-Kunst und einzigartiger amerikanischer Antistream-Produktion.

Hier finden sich neben im klassischen Songformat gehaltenen schrägen Folk- und Punkrock-Songs auch drei großangelegte Stücke, die deutlich über zehn Minuten gehen und als Wegweiser für kommende Alben und konzeptionelle Live-Performances gelten. 

Mit ihrem aufsehenerregenden Auftritt auf dem Burg Herzberg Festival fes­tigten sie ihren Ruf als außergewöhnliche Live-Band, die epische, vertrackte Arrangements mit manchmal theatralischen Performances, punkigen Ausbrüchen und intensiv versunkenen Momenten verbindet. „Anderes Holz“ ist andere Kunst: musikalisch, politisch und lyrisch in einer nahezu genrefreien Einzigartigkeit. Folk in Opposition.

„Oatumn“ sind Romina, Fabi, Sarah und Julian aus Müns­ter. Die vier haben gerade ihre Demo-EP in alter DIY-Manier selber aufgenommen und veröffentlicht, auf der es einen Mix aus Grunge, Post-Punk, Wave und Indie zu hören gibt. Der Eintritt kostet 5 Euro.


Anzeige