After-Nikolaus-Party am Freitag

Die Organisatoren des Marktes und des Nikolauslaufes checkten vor der großen Tanne schon mal Start und Ziel für das kommende Wochenende. Foto: Simone Friedrichs

Steinfurt

(sf) Schon am Freitag um 11 Uhr öffnen in Burgsteinfurt die ersten Weihnachtshütten. Die offizielle Markteröffnung erfolgt auf der Bühne auf dem Marktplatz durch Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer um 15 Uhr. Sie wird begleitet vom Chor des Kindernestes.

Ab 16 Uhr spielt das Schülerblasorchester Arnoldinum, bevor um 18 Uhr der Nikolaus mit Gefolge in die Stadt einzieht. Dazu ertönen Weihnachtslieder vom Schülerchor der Bismarkschule.

Natürlich wird der Nikolaus auch wieder Tüten verteilen. Diese können bestellt werden bei Probst in beiden Filialen, in der Kreissparkasse und in der VR-Bank. Eine Tüte kostet 2 Euro.
Ganz neu beim Nikolausmarkt ist die After-Nikolausparty mit DJ auf dem Marktplatz. Bis etwa 22 Uhr darf hier gefeiert und getanzt werden.

Am Samstag und Sonntag öffnen die weihnachtlichen Marktstände ebenfalls um 11 Uhr. An allen drei Tagen ist auch die Blaudruckwerkstatt geöffnet und der Kunstverein erwartet Gäste und Besucher im Huck-Beifang-Haus. Die Weihnachtshütten werden übrigens von der Camphill Dorfgemeinschaft aufgebaut. Ab 13 Uhr am Samstag steht der Fokus auf dem sportlichen Lauf- und Traditionsevent des Marathon Steinfurt. Nach der Siegerehrung musizieren ab 15 Uhr die „Wise Cracks“aus Borghorst. Um 16.30 Uhr wird die Band abgelöst vom Burgsteinfurter Blasorchester.

Am Sonntag gibt es zusätzlich zu den Ständen auch noch den verkaufsoffenen Sonntag. Wer also schon rechtzeitig auf Geschenksuche gehen möchte, ist in Burgsteinfurt genau richtig. Die Bläserklasse der Realschule Burgsteinfurt begleitet den Einkaufsbummel mit weihnachtlichen Klängen. Selber singen können die Besucher ab 17 Uhr gemeinsam mit dem Männerchor Frohsinn und der Bürgermeisterin.

Heimatverein lädt ins Museum ein

Bei Spritzgebäck, Vanille-Kipferl, Haferflockenplätzchen, Kaffee, Kinderpunsch und Glühwein werden die Besucher des Heimatvereins im Stadtmuseum über die Weihnachtszeit während des Zweiten Weltkrieges und der Nazi-Zeit informiert. Ein besonderer Höhepunkt ist die Lesung von Weihnachtsgeschichten auf Platt am Sonntag (8. Dezember) ab 15 Uhr, die Hans Knöpker im Museum vortragen wird. Das Museum ist am Freitag ab 16 Uhr, am Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr geöffnet.

Die Blaudruckwerkstatt des Heimatvereins an der Kirchstraße 4 ist während des Nikolausmarktes jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Nikolauslauf

Alle Jahre wieder lockt der Nikolauslauf auch viele sportbegeisterte Menschen in die Burgsteinfurter Altstadt. Um 13 Uhr ertönt der Startschuss auf dem Nikolausmarkt, also vor der Stadtbücherei. Die Organisatoren sind bestens ausgerüstet und vorbereitet, denn es handelt es sich um ein Event mit langer Tradition. Immerhin ist es schon der 45. Nikolauslauf, zu dem Marathon Steinfurt einlädt. Hier steht natürlich wie immer der Spaß am gemeinsamen Laufen im Vordergrund. Der Lauf geht auch dieses Jahr wieder über eine 10 Kilometer lange Strecke. Start und Ziel sind auf dem Nikolausmarkt. Die Online-Anmeldung erfolgt unter www.marathon-steinfurt.de. Die Startgebühr beträgt 7,50 Euro, spontane Teilnehmer zahlen 1 Euro extra. Ab 11 Uhr ist das Meldebüro in Eppings Biercafé geöffnet. Umkleidekabinen und Parkplätze können an der Kreissporthalle, Liedekerker Straße 84, genutzt werden. Die Siegerehrung findet um 14.30 Uhr auf der Nikolausmarkt-Bühne statt.


Anzeige