Ein Weihnachtsessen für Senioren...

Die Senioren wurden in diesem Jahr mit Pizza, Antipasti, frischen Salaten, leckeren Dessertvariationen und natürlich mit warmen und kalten Getränken verwöhnt. Foto: privat

Steinfurt

Horstmar. Einen schönen Abend verbrachten 17 Bewohner des St. Getrudis Hauses in dem Horstmarer Restaurant Noahs Treff. Die Besitzer Ali und Emina Özbozoglu luden ihre Nachbarn aus dem betreuten Wohnen in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal zu einem Weihnachtsessen zu sich ein.

Entstanden ist die Idee im vergangenen Jahr, als das Ehepaar mit seinen Kindern die Weihnachtsfolge „Michel“ von Astrid Lindgren schaute, in der der kleine Michel ein Fest für die Alten aus Lönneberga ins Leben rief. „So etwas können wir auch mal machen!“, war die vierköpfige Familie sich einig. 

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich eine Einrichtung für Betreutes Wohnen und so war schnell klar, dass die Bewohner des St. Gertrudis-Haus zu einem Weihnachtsfest eingeladen werden sollten.
An liebevoll dekorierten Tischen ließen sich die Senioren und ihre Betreuer die Köstlichkeiten schmecken. Für den Service sorgten alte Schulfreunde der Özbozoglus, die das Engagement ihrer Freunde mit großem Enthusiasmus unterstützen. „Ohne diese ehrenamtliche Unterstützung wäre dieses Weihnachtsessen nicht realisierbar“, freut sich der Inhaber. Alle sind sich dabei einig, dass es eine schöne gemeinsame Veranstaltung ist, bei der ein bisschen vom eigenen Glück weitergegeben werden kann.

Dieser Eindruck verstärkt sich auch, als die Gäste sich verabschieden. „Es war so gemütlich! Ich freue mich schon auf das nächste Jahr“, schwärmt Frau Dreckmann als sie sich auf den Heimweg ins St. Getrudis Haus macht.


Anzeige