Abstand halten!

Foto: privat

Steinfurt

Steinfurt. Erneut ist die Gesellschaft heruntergefahren und hängt im Lockdown fest. Auch die Stadtbücherei ist davon betroffen. Deswegen startet sie jetzt die zweite Auflage des Schreibwettbewerbs, der im letzten Frühjahr viele krea­tive Früchte getragen hatte. Diesmal lautet das Motto „Abstand halten!“.

Die Regeln sind die gleichen Regeln, wie beim letzten Mal: Alles ist erlaubt, egal, ob Kurzgeschichte, Gedicht oder Essay. Egal, ob Krimi, Erfahrungsbericht oder Fantasy. Wichtig ist nur, dass die Texte nicht länger als 10 DIN A4 Seiten in einer Standard-Word-Formatierung sein sollten. Abgabe der Texte erfolgt ausschließlich digital per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! als PDF oder Word-Format. Jeder Teilnehmer kann können nur einen Text einsenden. Die Abgabefrist ist der 11. April.

Gekürt werden dann die besten Texte in den Kategorien Kinder und Jugend sowie Erwachsene. Wie die preisgekrönten Texte dann vorgestellt werden, wird je nach Coronalage entschieden. Ein Preis steht jedoch schon fest: Als Sonderpreis wird Klaus Uhlenbrock einen der eingereichten Texte in der Kategorie Jugendliche verfilmen.


Anzeige