Boule in Steinfurt

Foto: privat

Steinfurt

Steinfurt. Günter Brüning, Boule-Trainer beim Breitensport Burgsteinfurt, hat die coronabedingte „spielfreie“ Zeit genutzt, um sich weiter zu qualifizieren. Nach bestandener Prüfung ist er nun berechtigt, neben dem Boule Sportabzeichen (BSA) auch das Petanque Leistungsabzeichen (PLA) abzunehmen.

Ähnlich wie beim Deutschen Sportabzeichen sind für das BSA und PLA verschiedene Übungen zu absolvieren. Abhängig von der erzielten Punktzahl können Prüflinge die Abzeichen in Bronze, Silber und Gold erlangen. Das BSA oder PSA wird sogar als „Leistungsstufe Gold“ in der Disziplingruppe Koordination des Deutschen Sportabzeichens anerkannt. „Wer Schwierigkeiten mit dem Hochsprung hat, könnte es statt dessen ja mal mit Boulen versuchen“, schmunzelt Brüning. „Während das BSA sich eher an Freizeitbouler richtet, ist die Zielgruppe für das PLA eher leistungsorientierte Mitglieder aus Boulevereinen“, wird Brüning in der Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Boule ist ein Sport für jedermann – egal ob jung, alt oder hochbetagt, ob mit oder ohne Handicap. Beim Boule-Spielen kann jeder mitmachen. Boule ist Kommunikation, Geselligkeit, Bewegung – und die jederzeitige Möglichkeit für beinahe jeden, in den ambitionierten organisierten Wettkampfsport „Pétanque“ zu wechseln.

„Wir hoffen, dass sich die aktuelle Corona-Situation rasch bessert und wir bald wieder unsere geliebten Kugeln in den Dreck werfen dürfen“, so Brüning abschließend.
Kontaktmöglichkeiten gibt es derzeit online unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Anzeige