Seniorenbeirat bietet digitale Schulung für ältere Mitbürger weiter an

Gut ist bisher das Angebot des Seniorenbeirats von älteren Mitbürgern angenommen worden, sich Tipps im Umgang mit dem Handy oder beim Surfen im Internet geben zu lassen.

Steinfurt

Steinfurt. Der Seniorenbeirat der Stadt Steinfurt setzt sein kostenloses Angebot „Pauline ist cool“ nach den Sommerferien fort.

Alle Seniorinnen und Senioren, die ein Interesse daran haben, sich mit den digitalen Medien vertrauter zu machen und ihre digitalen Kompetenzen erweitern möchten, sind wieder eingeladen. Das erste Treffen bereits im Evangelischen Gemeindezentrum, Flintenstraße 9, in Burgsteinfurt statt. Neusteiger sind jederzeit willkommen

Mit dem Auftakt, so teilt Projektleiterin Anni Lütke-Brinkhaus mit, ist eine organisatorische Änderung verbunden; Die digitale Schulung findet ab sofort an jedem ersten und dritten Montag im Monat statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich; Fragen beziehungsweise weitere Informationen können telefonisch unter der Info-Hotline 0 25 51/76 51 geklärt werden.

In bewährter Manier, so Beiratsvorsitzender Uli Fischer in der Pressemitteilung weiter, steht wieder ein Team von Expertinnen und Experten für Fragen „rund um den Umgang mit dem Smartphone, Tablet oder dem Internet“ zur Verfügung. „Unser Ziel ist es“, so Uli Fischer, „die digitalen Kompetenzen der älteren Menschen zu stärken und ihnen dazu Tipps und praktische Hinweise für den Alltag an die Hand zu geben.“

Dazu sei es aus Sicht des Seniorenbeirates wünschenswert, wenn das Experten/innen-Team verstärkt werden könnte. Fischer: „Wer ein Interesse daran hat, sich ehrenamtlich einzubringen, älteren Menschen digitale Kompetenzen zu vermitteln, ist herzlich willkommen.“
Weitere Fragen zum Expertenteam beantwortet Beiratsvorsitzender Uli Fischer unter Telefon 01 70/ 4 75 42 52.


Anzeige