14
Mi, Nov

Kreis-Kulturpreisträger im Foyer der Bezirksregierung

Der Künstler Heinrich von den Driesch (links) erklärt Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers (rechts) seine Kunstwerke. Foto: Bezirksregierung Münster

Überregional

Kreis Steinfurt. In den kommenden zwei Wochen sind Werke von Heinrich von den Driesch in Münster zu sehen. Bis zum 28. September (Freitag) sind plastische Arbeiten, Möbel und Figuren aus farbig gefasstem Sperrholz des Steinfurter Künstlers im Foyer der Bezirksregierung, Domplatz 1-3, ausgestellt. Von den Driesch war Träger des Kreis-Kulturpreises 2009.

„Da Capo“ ist der Titel der Einzel-Ausstellung, die im Rahmen einer Ausstellungsserie mit Künstlern aus dem Regierungsbezirk Münster zu sehen ist. Das Kreiskulturamt hatte den Steinfurter Künstler für diese Serie vorgeschlagen. Nach Angaben von den Drieschs erwartet die Besucher ein Mix aus aktuellen Arbeiten und Werksreihen der 1990er Jahre. Kombinationen aus Malerei und Holzdruck werden ebenso zu sehen sein, wie figurative Arbeiten mit wiederkehrenden identischen Motiven in neuen Konstellationen und Situationen.

 

Heinrich von den Driesch ist Mitglied im Welbergener Kreis, der Künstler- und Künstlerinnenvereinigung im Kreis Steinfurt, dessen Vorsitzender er von 2007 bis 2015 war. Seine Ausstellung in der Bezirksregierung Münster ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr geöffnet.


Anzeige