Foto: FMO Flughafen Münster/Osnabrück GmbH

Greven. Sicherheit hat im Luftverkehr oberste Priorität. Daher werden am Flughafen Münster/Osnabrück – wie für alle internationalen Verkehrsflughäfen vorgeschrieben – alle zwei Jahre Großübungen abgehalten, um die Zusammenarbeit der internen und externen Rettungskräfte und sonstigen beteiligten Organisationen zu trainieren.

Weiterlesen ...

Foto: Kreis Steinfurt

Hörstel-Bevergern. Sieben „Teutoschleifen“ bieten pures Wandervergnügen im Tecklenburger Land. Sie ergänzen das Angebot des Hermannsweges um attraktive Halbtages- und Tagesrundtouren mit einer Länge zwischen sechs und 17 Kilometern.

Weiterlesen ...

Foto: Dorothea Böing

Kreis Steinfurt. „Die Zahlen der Bewerber zur Jagdprüfung sind im Vergleich zu den 1990er Jahren erheblich zurückgegangen“, berichtete Martin Lücker von der Unteren Jagdbehörde des Kreises Steinfurt kürzlich beim Treffen des Jägerprüfungsausschusses in Steinfurt. Lücker führte diese Entwicklung unter anderem darauf zurück, dass in Nordrhein-Westfalen im Gegensatz zu Niedersachsen nur ein landeseinheitlicher Termin zur Abnahme der Jägerprüfung angeboten wird.

Auch könnten im benachbarten Bundesland die Bewerber unabhängig von ihrem Wohnort geprüft werden. In diesem Zusammenhang stimmten die Ausschuss-Mitglieder der Forderung des Ausschuss-Vorsitzenden Felix Steinmann, das Zulassungsverfahren für die Jägerprüfung und somit auch die Qualität der Ausbildung bundesweit zu vereinheitlichen, einhellig zu.
Josef Daniel Jasper, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Steinfurt-Tecklenburg, betonte, dass die Jungjäger im Kreis Steinfurt weiterhin eine jagdlich fundierte Ausbildung erhalten. Das Stichwort „Ausbildung“ nahm Elmar Eickhoff zum Anlass sich kurz vorzustellen. Der Revieroberjäger ist in der Niederwildforschung tätig und startet im Herbst mit der Jungjägerausbildung in Ibbenbüren.
Im Rahmen des Treffens, zu dem die Untere Jagdbehörde ins Kötterhaus des Kreislehrgartens eingeladen hatte, dankte Kreisdirektor Dr. Martin Sommer vier ausscheidenden Mitgliedern für zum Teil jahrzehntelanges Engagement im Prüfungsausschuss: Felix Große Maestrup aus Greven, Hans-Ulrich Hachmann aus Riesenbeck, Heinrich Schiermann aus Neuenkirchen und Oliver Sielhorst aus Marsberg.
Gleichzeitig bestellte der Kreisdirektor Bernd Günster aus Ochtrup erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden des Prüfungsausschusses sowie zu weiteren Mitgliedern: Dietmar Mikolaiski aus Borghorst, Martin Lappe aus Münster und Franz-Josef Osterbrink aus Ibbenbüren.

Weitere Beiträge ...


Anzeige