Schinkenkanalbrücke in Lünne wird erneuert

Bürgermeisterin Magdalena Wilmes (l.) und Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann dankten dem Landtagsabgeordneten Christian Fühner für die zugesagte Förderung des Landes Niedersachsen.Foto: Samtgemeinde Spelle

Niedersachsen

Lünne. In Lünne wird in diesem Jahr die Schinkenkanalbrücke im Zuge der Wilster Straße erneuert. Möglich wird der Neubau durch die Aufnahme des Projektes in das Jahresbauprogramm des Landes Niedersachsen. 

Eine Überprüfung der alten Brücke über den Schinkenkanal im Jahr 2017 hatte bereits einen dringenden Sanierungsbedarf aufgezeigt.

„Wir sind auf gut ausgebaute Verkehrswege angewiesen“, machten jedoch Bürgermeisterin Magdalena Wilmes und Samtgemeindebürgermeisterin Maria Lindemann gleichermaßen deutlich.

Besonders die Wilster Straße sei eine wichtige Verbindungsstraße zwischen Lünne und Beesten. Umso größer war nun die Freude, als der örtliche Landtagsabgeordnete Christian Fühner ihnen mitteilte, dass das Projekt im Jahresbauprogramm 2021 aufgenommen wurde und eine Förderung durch das Land in Höhe von 60 Prozent der Baukosten in Aussicht gestellt wird.

Die für den Neubau geschätzten Gesamtkosten liegen bei rund 272.000 Euro und voraussichtlich im Herbst sollen die Bauarbeiten beginnen.

Die Brücke wird komplett in stahlbetonweise erneuert und im Zuge der Baumaßnahmen noch 2021 auf fünf Meter verbreitert.


Anzeige