Ich will nur eines: schnell raus hier!

Foto: Kosmos

Spieletipp

Rheine (isr). Uff. Was war das? Blöd, wie wir sind, sind wir ins Labyrinth im Schlossgarten gegangen. Wir drei Mädels (Spielerinnen) merken bald: Es ist verflucht. Und wir kommen nur wieder raus, wenn wir gemeinsam die Rätsel lösen, die es uns stellt.

Teamwork ist also angesagt. Die Story im Spielbuch und die Rätselkarten geben uns Hinweise darauf, wie wir unseren Hirnschmalz einsetzen müssen, um den Ausgang aus diesem Schlamassel zu finden. Nur leider sind wir heute nicht so flott unterwegs, dass wir, dem Schwierigkeitsgrad angemessen (Einsteigerlevel) und damit schnell durch das Labyrinth kämen. Macht nichts, dann nutzen wir eben eine Hilfekarte. Schon Tipp 1 zeigt uns: Mann, waren wir dämlich. Zu kompliziert gedacht. Aber jetzt gibt der Gargoyle endlich den Weg frei. Wir hangeln uns von Gang zu Gang, nutzen die Schere, Stifte, knicken das Spielmaterial, auf dass es uns die gewünschte Lösung verrate. Tut es oft auch, aber oft auch eben nicht sofort, weshalb wir so einige Hilfekarten verballern müssen, bis wir endlich einer fiesen Schlange und dem Labyrinth entfliehen können.

Am Ende hatten wir dennoch jede Menge Spaß, auch wenn es nur 5 von 10 Sternen geworden sind. Das Game aus dem Kosmos-Verlag ist kurzweilig und genau das Richtige für einen trüben Regentag für bis zu vier Spieler. Es ist zu haben ab 14,99 Euro. Viel Spaß!


Anzeige