20
Sa, Okt

Auch Hector stellt sich vor

Wer möchte Hector ein neues Zuhause geben? Besuchen kann man ihn zum Beispiel am Sonntag, wenn das Tierheim in Lengerich zu einem Tag der offenen Tür einlädt. Foto: Tierheim Lengerich

Tierwelt

Lengerich. Heute ist es Hector, ein stattlicher Rüde, der ein neues Zuhause sucht. Als Fundhund wurde er interessanterweise mit Halsband und Leine im Bereich Waldsee in Ladbergen gefunden – an genau gleicher Stelle, wo vor etwa anderthalb Jahren ein ähnlicher Rüde gefunden wurde. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

Aber lassen wir Hektor selbst einmal zu Wort kommen:

„Wuff. Sitz, Platz, Pfote! Wie, das können Sie nicht? Da habe ich Ihnen aber etwas voraus. Bei dem Namen darf man auch etwas erwarten: Hector. Meine Leute haben mich offensichtlich ‚verloren‘ – mit Halsband und Leine. Und haben es nicht einmal bemerkt.

Jedenfalls sucht mich keiner hier im Tierheim. Witzig finde ich das gar nicht. Bei meiner Größe kann man mich doch gar nicht vergessen. Laut den Pflegern bin ich übrigens ein ganz liebes Blümchenkind. Zweifelhaftes Kompliment, wenn Sie mich fragen, aber wie Zweibeiner halt so sind. Spaziergänge sind gar kein Problem, andere Hunde sind OK, Rüden vielleicht ein bisschen weniger OK. Katzen hingegen gehen gar nicht. Aber so was von gar nicht. Ob ich alleine bleiben kann? Glaub‘ schon, zumindest ein bisschen. Stubenrein? Doch, müsste klappen.

Am besten kommen Sie mich einfach besuchen. Noch besser am Tag der offenen Tür im Tierheim Lengerich am Sonntag (3. Juni). Von 11 bis 18 Uhr. Da können nicht nur wir uns kennenlernen, Sie bekommen auch eine Menge anderer Dinge geboten. Kaninchenhopp, Trick Dog, Obedience, Dog Dance und ganz viele Aussteller, die sich auf Sie freuen. Wenn Sie das gute Wetter mitbringen, sorgen wir für beste Unterhaltung. Und wenn wir dann nebenbei noch feststellen, dass es passt zwischen uns, dann wird es ein perfekter Tag.“

Weitere Auskünfte erteilen die Mitarbeiter des Tierheims Lengerich unter der Rufnummer 05481 / 4146.


Anzeige