17
Mi, Okt

Von der Kratzbürste zur Kuschelkatze

Candy wurde von ihren Vorbesitzern mitsamt Zubehör mal eben aus dem Auto geworfen. Foto: Tierheim Lengerich

Tierwelt

Lengerich. Heute möchte das Tierheim Lengerich die hübsche Katzendame „Candy“ vorstellen. Eine bildhübsche Diva mit eingebautem Motor, der sofort losbrummt, wenn es ans Kuscheln geht – sofern die Dame denn mag. „Die werden doch jetzt wohl nicht schon wieder...?

Ach, ist bloß der nette Fotograf. Alles andere wäre ja auch eine Frechheit gewesen. Können Sie sich das vorstellen? Da hält ein Auto, Tür auf, Katzenkorb samt Inhalt (also, mit mir!) raus, Toilette und Kratzbaum werden hinterhergeworfen und Auto fährt weg. Laut meiner Finderin genau so passiert, sie hat Fotos von meinem ,Hausstand‘ gemacht, wie er da so rumlag.

Glaubt ja sonst keiner. Ist es da ein Wunder, dass ich anfangs alle Zweibeiner angefaucht und verhauen habe? Oder würden Sie Freudentänze aufführen, wenn Sie mir nichts, dir nichts, rausgeworfen werden. Na also. Inzwischen habe ich mich beruhigt und bin zur Kuschelkatze mutiert. Streicheleinheiten quittiere ich mit wohligem Schnurren. Grätzig werde ich nur noch in besonders stressigen Situationen: Bei Katzenkollegen und diesen pelzigen Ungeheuern namens Hund. Dann kann ich, Candy, Britisch Kurzhaar-Mix, etwa zwei Jahre alt, dann doch noch zur Furie werden. Aber, das lässt sich ja vermeiden. Und jetzt machen Sie schon mal ein Plätzchen auf Ihrem Liegestuhl frei. Der Sommer zu zweit wird ganz wunderbar!“

Weitere Auskünfte erteilen die Mitarbeiter des Tierheims Lengerich unter der Rufnummer 05481 / 4146.


Anzeige