Bezaubernde Jagdhund-Mix-Hündin

Petra ist bezaubernd, aber auch fordernd. Foto: privat

Tierwelt

St. Arnold. Petra hat sowohl die Herzen der Tierpflegerinnen als auch der Ehrenamtlichen, die sich nach Absprache wegen der Corona-Krise mit dem Gassigehen im Tierheim abwechseln, im Sturm erobert. Sie kam am 21. April aus einem befreundeten Tierheim nach St. Arnold ins Tierheim „Rote Erde”.

Petra wurde wegen eines Beißvorfalls von den Behörden sichergestellt. In beiden Tierheimen zeigt sie sich jedoch ganz anders. Sie ist eine freundliche Hundedame, die einen stets mit ihrer Fröhlichkeit verzaubert. Sie freut sich tierisch, wenn man vor ihrem Zwinger anhält und dann ein paar freundliche Worte für sie übrig hat. Sofort drängt sie sich an die Gitterstäbe und sucht Körperkontakt.

Ihr Alter wird auf zirka vier Jahre geschätzt. Als Jagdhund-Mix hat sie natürlich ordentlich Power. Ihre neuen Besitzer sollten sportlich aktiv sein und sich gerne an der frischen Luft bewegen. Petra möchte sowohl körperlich als auch geistig gefordert werden. Die hübsche Hündin zeigt ein erhöhtes Maß an Wachsamkeit und möchte ihre Umgebung stets genau im Blick haben. Erfahrung im Umgang mit Hunden ist daher bei einer Vermittlung von Petra eine Voraussetzung.

Petra braucht Menschen, die ihr Sicherheit geben. Sie braucht eine sanfte, aber konsequente Führung, die ihr zeigt, dass sie nicht die Rudelführung übernehmen muss, sondern ihren Menschen vertrauen kann.

Kinder sollten nicht im neuen Zuhause leben. Ob sie sich mit anderen Hunden versteht, entscheidet bei Petra die Sympathie. Dabei ist es egal, ob ihr Gegenüber männlich oder weiblich ist – die Chemie muss einfach stimmen.

Wer diese tolle Hündin kennenlernen möchte oder noch Fragen hat, kann sich vorab telefonisch im Tierheim melden. Weitere Infos gibt es durch die Tierpfleger unter 05973 / 849.


Anzeige