Boxermischling Riko sucht ein neues Heim

Niemand weiß, was Riko in seinem Leben bisher erlebt hat. Er wurde auf der Straße umherirrend aufgegriffen. Foto: privat

Tierwelt

Kreis Steinfurt. In dieser Woche möchten wir Ihnen gerne den Boxermischling Riko vorstellen. Riko hat mindestens noch sein halbes Leben vor sich – und das soll er auf keinen Fall im Tierheim verbringen müssen.

Der Boxermischling wird auf etwa sechs Jahre geschätzt. Was er bisher erlebt hat, weiß im Tierheim niemand. Er irrte ganz alleine durch die Straßen. Passanten kümmerten sich und brachten Riko ins Tierheim. Er ist ein stattlicher Kerl von 59 Zentimetern Schulterhöhe und 38 Kilo Körpergewicht.

Menschen gegenüber ist ein freundlicher, aufgeschlossener Hund, der sich über Kontakt freut. Auf Artgenossen scheint er allerdings nicht so anzusprechen – an der Leine pöbelt er diese lauthals an und möchte sie lieber auf Distanz halten. Hier ist also noch einiges an Erziehungsbedarf vorhanden, damit Riko irgendwann bei Begegnungen mit anderen Hunden gelassener reagiert. Es sollte somit auch kein anderer Hund in Rikos neuem Zuhause leben. Riko möchte Einzelprinz sein. Wie es sonst so um seine Erziehung bestellt ist, kann nicht hundertprozentig beurteilt werden. Keiner weiß zum Beispiel, ob Riko das Alleinsein kennt.

Wer sich für diesen hübschen Kerl interessiert, sollte also wissen, dass er Riko nicht nur körperlich gewachsen sein sollte, sondern eventuell auch etwas Zeit in seine Erziehung investieren muss. Da er so menschenfreundlich ist, sollte die Erziehung zwar konsequent sein, aber auf jeden Fall auch liebevoll.

Mehr Infos zu Riko gibt es telefonisch unter 05973 / 849.


Anzeige