Neues von der Katzenhilfe: Thea und Mio

Foto: Katzenhilfe Rheine

Tierwelt

Thea und Mio, ein Geschwisterpärchen, hatte großes Glück im Unglück. Zusammen mit noch zwei kleinen Brüdern wurden sie in einem Industriegebiet von Rheine ausgesetzt – ganz eindeutig ausgesetzt, denn sie waren zahm und an Menschen gewöhnt.

Ihre Mutter wurde nicht gefunden. Damals waren sie zirka sechs Wochen alt. Thea und Mio sind wie alle gesunden Kitten: Sie wollen immer nur spielen, essen, schmusen und wieder spielen. Sie unternehmen alles gemeinsam – sogar den wichtigen Toilettengang. Auch verstehen sich die beiden prächtig mit den erwachsenen Artgenossen in der Pflegestelle.

Jetzt suchen sie ein gutes Zuhause für immer und möglichst zusammen. Sie wurden Ende Mai geboren und sind geimpft. Die Pflegestelle macht gern einen Termin zum Kennenlernen. Mehr Infos gibt es bei Ulrike Steimel unter 05973 / 909584.


Anzeige