18
Do, Okt

Diesen Scheiß kannste dir nicht ausdenken!

Foto: Rowohlt-Verlag

Lesefutter

(hp) „Diesen Scheiß kannste dir nicht ausdenken!“ – das sei das Mantra des mittlerweile geschassten Trump-Pressesprechers Sean Spicer gewesen, wenn dieser darangehen musste, die „alternative Fakten“ seines Dienstherren oder dessen Verschrobenheiten und fragwürdiges Verhalten der Presse gegenüber zu verkaufen.

So steht es zu lesen im Buch „Feuer und Zorn – Im Weißen Haus von Donald Trump“ aus der Feder des Journalisten Michael Wolff.

„Diesen Scheiß kannste dir nicht ausdenken!“: Damit ist zugleich der Inhalt dieses Buches treffend beschrieben, das auf Gesprächen beruht, die Wolff in einem Zeitraum von anderthalb Jahren mit Trump selbst, dessen Beratern und Mitarbeitern geführt hat. Wirklich faszinierend ist, dass „Feuer und Zorn“ seit seiner Veröffentlichung im Februar täglich in den Nachrichten, online und in den Zeitungen fortgeschrieben wird. Vorerst letzter Akt: Der Abgang von Trumps Wirtschaftsberater Gary Cohn Anfang März, im Buch wird eine seiner E-Mails aus April 2017 zitiert: „Es ist schlimmer als Sie sich vorstellen können“, heißt es dort über Trump:
„Ein von Clowns umgebener Idiot.“

„Feuer und Zorn – im Weißen Haus von Donald Trump“ von Michael Wolff ist als Hardcover im Rowohlt-Verlag erschienen, hat 480 Seiten, die ISBN 978-3-498-09465-2 und kostet 19,95 Euro.
 


Anzeige