Zu Fuß unterwegs von Brilon nach Dillenburg

Wandern in Deutschland ist „in“: Der Rothaarsteig bietet sich als „Weg der Sinne“ nahezu an. Foto: Conrad Stein-Verlag

Lesefutter

Mit allen Sinnen genießen – das ist das Motto auf dem Rothaarsteig.

Auf über 150 Kilometern führt der „Weg der Sinne“ durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit dichten Wäldern, blühenden Heideflächen und weiten Wiesentälern. Der neue Outdoor-Wanderführer aus dem Conrad Stein-Verlag beschreibt den 154 Kilometer langen Weg in acht Etappen und stellt auch die 52 Kilometer lange Variante durch den Westerwald vor.

Genaue Karten, Höhenprofile und GPS-Tracks ergänzen die detaillierten Wegbeschreibungen.

Zu jeder Etappe finden Sie Tipps zu Unterkünften und Einkehrmöglichkeiten und Informationen zu Besonderheiten am Wegesrand. Der Rothaarsteig beginnt in Brilon, der waldreichsten Stadt Deutschlands. Diese ist zudem ein staatlich anerkanntes Kneippheilbad, beliebtes Wanderzentrum und Ausgangspunkt vieler naturverbundener Sportarten.

Dillenburg, die Stadt, in der der Weg endet, ist laut Tourist-Info die „Wiege des niederländischen Königshauses“. Die hier zu findenden Kasematten sind Deutschlands größte unterirdische Verteidigungsanlage aus der frühen Neuzeit. Malerische Fachwerkhäuser laden zum Verweilen und Bummeln ein. Wanderer finden hier gleich drei Premiumwanderwege und lokale Wanderrouten. Auch ein Radurlaub ist im Anschluss an den Rothaarsteig hier gut möglich. Sogar eine 18 Loch-Golfanlage bereichert Dillenburg, es gibt einen Besucherstollen, ein Sport- und Familienbad, Gesundheitsanlagen und einen Wildpark.

Der broschierte Outdoor-Wanderführer „Rothaarsteig: von Brilon nach Dillenburg“ von Amrei Risse stammt aus dem Conrad Stein-Verlag, hat die ISBN 978-3-8668-6612-6 sowie 160 Seiten und kostet 12,90 Euro.


Anzeige