22
Mi, Mai

Osterei-Plätzchen

Foto: Müller‘s Mühle GmbH / Aurora

Rezepte

Arbeitszeit: rund 50 Minuten
Backzeit: rund 8 bis 10 Minuten

Zutaten für zirka 25 Stück:

Für den Teig:
250 g AURORA-Sonnenstern-Mehl Type 405
125 g weiche Butter
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei (Größe M)
1 Prise Salz

Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche
Backpapier
100 g Puderzucker
2 EL warmes Wasser
100 g Aprikosenkonfitüre

So geht‘s:
Mehl mit Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz rasch zu einem glatten Teig verkneten und diesen mindestens 60 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zirka 3 mm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher in Eiform Plätzchen ausstechen.

Wer keinen Ausstecher hat, kann sich eine Schablone in Eiform malen und die Plätzchen entlang dieser Schablone mit einem Messer ausschneiden.
In die Hälfte der Plätzchen ein kleines, rundes Loch ausstechen.

Die Plätzchen auf die mit Backpapier belegten Bleche legen und im vorgeheizten Backofen zirka 8 bis 10 Minuten auf der mittleren Schiene hell backen.
Nach dem Backen mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.
Puderzucker mit Wasser glatt rühren und die Plätzchen mit Loch damit bestreichen. Die Glasur trocknen lassen.
Die Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen. Anschließend kurz aufkochen und jeweils ein Plätzchen mit und ohne Loch damit zusammensetzen. Die Plätzchen mindestens zwei Stunden trocknen lassen.

Herdeinstellung (vorgeheizt):

E-Herd: 200 Grad
Umluftherd: 180 Grad


Anzeige