22
Di, Mai

Pilgern: Dein Weg

Filmfutter

Während eines Golfspiels erfährt Augenarzt Tom Avery, dass sein einziger Sohn Daniel in den Pyrenäen ums Leben gekommen ist.

 

Er hatte gerade begonnen, den Jakobsweg zu laufen. Avery reist ins kleine Städtchen Saint-Jean-Pied-de-Port, um seinen Sohn zu identifizieren. Und er entscheidet sich spontan, mit dessen Ausrüstung stellvertretend für ihn den Jakobsweg durch Spanien nach Santiago de Compostela zu laufen. Tom kämpft mit sich, seinem Alter, seiner Kondition, seinen Mitmenschen – und natürlich mit der Trauer um Daniel, dessen Asche er bei sich trägt und auf dem Weg verstreut. Einzelgänger Tom wird bald von einer kleinen Gruppe spannender Mitpilger begleitet und beizeiten auch genervt. Wird er seine Antworten finden? Das ist einfühlsames, ganz großes Kino!