20
Do, Sep

TVE verliert gegen die Wölfe

Vor allem die Keeper wurden als Helden gefeiert in der Partie Rimpar Wölfe – TVE. Auch Mark Ferjan zeigte sehr gute Paraden. Foto: sf

Handball

Emsdetten / Würzburg. Am Sonntagabend lieferten sich die Tabellennachbarn TVE und Rimpar Wölfe in Würzburg ein spannendes Duell. Der TV Emsdetten ließ den Wölfen nicht viel Luft vor rund 2.000 Zuschauern. Das hochklassige und ausgeglichene Spiel wurde bestimmt von stabilen Abwehrreihen auf beiden Seiten.

Ausschlaggebender Faktor des Abends war ein überragender Gastgeberkeeper Max Brustmann, der mit 20 Paraden und 45 Prozent gehaltener Bälle zum Helden der Rimparer avancierte. Mit zwei Treffern Rückstand ging es mit 13:11 für den DJK in die Pause.

In Hälfte zwei konnte Gastgeberkeeper Max Brustmann nochmal eine Schippe drauflegen. Mit insgesamt vier gehaltenen 7-Metern war gegen den sonst ebenbürtigen Gegner an diesem Abend kein Kraut gewachsen. Der TVE gab das Spiel bis zuletzt nie verloren und kam mit der Schlusssirene durch einen schönen Treffer von Marten Franke noch auf zwei Tore heran zum Endstand von 27:25 für die Wölfe aus Rimpar.
TVE: Krings 6, Adams 6, Franke 4, Holzner 3/1, Wesseling 2/1, Hübner 1, Kolk 1, Dräger 1, Kropp 1, Terhaer, Steffen, Madert 6 Paraden, Ferjan 5 Paraden

Am Samstag gibt es das nächs­te Heimspiel in der Ems-Halle gegen den EHV Aue. Anpfiff ist um 19 Uhr.


Anzeige

 


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt