18
Do, Okt

TVE verliert in Wilhelmshaven

Yannick Dräger korrigierte das Ergebnis noch durch einen schönen Treffer. Foto: Archiv / sf

Handball

Emsdetten(TVE/mh). Am Samstagabend musste sich der TV Emsdetten dem Wilhelmshavener HV mit 29:33 geschlagen geben. Eine kämpferisch ansprechende Leis­tung bot der TVE in Wilhelmshaven. Viele Fehlwürfe und ein gut aufgelegter Keeper auf Seiten der Gastgeber konnten die tolle Aufholjagd in Hälfte zwei allerdings nicht in einen Punktgewinn umwandeln.

Der TVE kam gut in die Partie und führte schnell mit 1:3. Der WHV brauchte ein paar Spielminuten, um sich zu ordnen und stabil in der Deckung zu stehen. Nach zehn Minuten gelang dies allerdings zunehmend und der Gastgeber riss langsam, aber sicher die Partie an sich (5:4). 

Der TVE wirkte häufig verunsichert, konnte bis zur 20. Minute aber dranbleiben und markierte das 8:10 durch André Kropp. Bis zur Pause mussten die Münsterländer dann etwas abreißen lassen und gingen mit einem Fünf-Tore-Rückstand in die Kabine.

In Hälfte zwei wollten die Wilhelmshavener schnell den Sack zumachen und warfen flott zwei Tore in Folge. Beim TV Emsdetten ging es jetzt über den kämpferischen Willen. Tor um Tor holte die Mannschaft von Trainer Daniel Kubes auf und war in der 40. Minute nur noch drei Tore hinten (22:19).

Auch in der Folge ließ der TVE nicht locker und schaffte es, 15 Minuten vor Spielende bis auf ein Tor an den WHV heranzukommen (23:22). Doch der Gastgeber wurde schnell wieder wach und legte in der Schlussphase einen Gang zu. Zwei Minuten vor Ende stand sogar wieder der Sechs-Tore-Vorsprung auf der Hallenuhr. Durch zwei schöne Treffer durch Holzner und Dräger konnte der TVE noch ein wenig Ergebniskorrektur betreiben und verlor letztendlich auch in der Höhe verdient mit 33:29. Das nächste TVE-Heimspiel ist diesen Freitag (12. Oktober) um 19.30 Uhr in der Ems-Halle. Der TVE, derzeit Rang 12 in der Tabelle, trifft auf den Tabellenführer: HSC 2000 Coburg.

Mit dem ersten 30sten Tor sind natürlich die ersten 100 Euro in der „TV-Sau“ gelandet, denn „Wir in Detten“ unterstützt die Jugendarbeit mit je 100 Euro, wenn die Zweitligahand­baller mehr als 30 Tore in einem Heimspiel erzielen.


Anzeige

 


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt