22
Mi, Mai

Erster Heimsieg für den TV Emsdetten in 2019

500 Euro in der „TV-Sau“: „Wir in Detten“ unterstützt die Jugendarbeit mit je 100 Euro, wenn die Zweitliga-Hand­baller mehr als 30 Tore in einem Heimspiel erzielen. Bild: Wir in

Handball

Emsdetten (sf). Mit einer guten Portion Respekt ging die Zweitliga-Mannschaft des TV Emsdetten am Samstag in die Partie gegen den EHV Aue. Unangenehm könne Aue werden, schnell und unbarmherzig. Dazu kam eine Menge Druck, denn ein erster Heimerfolg in diesem Jahr war man den Fans wohl schuldig.

 

 

Dass der Gastgeber von Anfang an klar dominieren wollte, war schon nach einigen Minuten offensichtlich: Der Schnelligkeit und List von Merten Krings hatten die Gäste nicht viel entgegenzusetzen – er zog mit den vier ersten Treffern schon mal in Führung.

Im weiteren Spiel sollten noch fünf Krings-Tore folgen. Auch gegen Janko Bozovic war kein Kraut gewachsen, er traf insgesamt acht Mal. Zudem überraschte Karl Toom: kaum auf der Platte, lieferte er in der ersten Hälfte direkt mal vier Treffer. Mit sechs Toren Führung (19:13) ging der TVE in die Halbzeit und ließ auch in der zweiten Hälfte nichts mehr anbrennen – Endstand: 31:28.

TVE: Merten Krings (6), Dirk Holzner (4), Yanick Dräger (4), Janko Bozovic (8), Karl Toom (4), Yanick Terhaer (3), Paul Kolk (1) Das nächste Spiel wird am Samstag (16. März) um 19.30 Uhr beim TUS Bayer Dormagen angespfiffen. Das nächste Heimspiel in der Ems-Halle wird am 23. März (Samstag) um 19 Uhr gegen den Wilhelmshavener HV gespielt.


Anzeige


Kleinanzeigen inserieren in der Zeitung


Medienberatung für gestaltete Anzeigen


Mediadaten Verlag Zeitung NRW Steinfurt